"Gute Arbeit, gutes Leben. 125 Jahre IG Metall Reutlingen- Tübingen".

|

Sicherheit am Arbeitsplatz, 35-Stunden-Woche und entsprechender Lohnausgleich waren nicht immer selbstverständlich. Vertreter der Metallverarbeitung setzen sich seit Beginn der Industrialisierung für bessere Bedingungen am Arbeitsplatz ein.

Die Sonderausstellung des Heimatmuseums „Gute Arbeit, gutes Leben. 125 Jahre IG Metall Reutlingen-Tübingen“ zeigt anhand von zahlreichen Objekten, Dokumenten, Fotografien und persönlichen Lebensläufen die wechselvolle Geschichte der Metallarbeitergewerkschaft.

Holger Lange bietet am Donnerstag, 7. Juli, um 18 Uhr in einer Führung die Möglichkeit, mehr über Zusammenhänge und Hintergründe zur Entwicklung der beruflichen Interessenvertretung zu erfahren. Die Kosten der Führung betragen zwei Euro.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Großbrand auf Gestüt: Experten suchen Brandursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen