"Brücke nach Uganda" wächst

|

"Brücke nach Uganda" nennt die evangelische Kreuzkirchengemeinde ihre Partnerschaft mit dem Verein "Tukolere Wamu" und der Bruder-Konrad-Berufsschule in Lira (Uganda): Seit rund anderthalb Jahren unterstützt die Kirchengemeinde den Aufbau dieser Schule für ehemalige Kriegssoldaten, Waisen, jugendliche Mütter und andere junge Menschen.

Damit diese Brücke weiter wachsen kann, lädt die Kreuzkirchengemeinde herzlich zu zwei Veranstaltungen in ihr Gemeindezentrum (Paul-Pfizer-Straße 9) ein: Zum Gottesdienst am Sonntag, 19. Oktober, um 10.15 Uhr und zu einem Uganda-Abend am Montag, 20. Oktober, um 19 Uhr.

Der Gottesdienst steht unter der Überschrift "Miteinander in der einen Welt". Trommeln und afrikanische Lieder nehmen die Besucher auch musikalisch hinein in das Leben der Menschen in Uganda und in der Bruder-Konrad-Berufsschule. Pfarrerin Astrid Gilch-Messerer und das "Brücke nach Uganda"-Team werden den Gottesdienst gestalten.

Am Montag wird F. Schweizer-Ehrler, langjährige Entwicklungshelferin, mit Bildern anschaulich berichten über das Leben in Uganda, über die Projekte des Vereins "Tukolere Wamu" und über das von der Kreuzkirchengemeinde unterstützte Schulprojekt in Lira. Zur Zeit entsteht dort ein Mädchenschlafsaal einer polytechnischen Schule. Es gibt ugandisches Kunsthandwerk aus Kleinprojekten zu kaufen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Röhre hält die Experten auf Trab

Die ersten vier Wochen sind geschafft: Schon jetzt rollen Tag für Tag deutlich mehr als 10 000 Fahrzeuge durch den Scheibengipfeltunnel, der sich in jeder Hinsicht betriebsam gibt. weiter lesen