Reutlingen:

wolkig

wolkig
9°C/5°C

Vom Lesemillionär

Es gelang dem Kinderbuchautor Armin Pongs dieser Tage nicht nur seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit seinen überaus fantasievollen Geschichten eine Stunde lang in den Bann zu ziehen.

Es gelang dem Kinderbuchautor Armin Pongs dieser Tage nicht nur seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit seinen überaus fantasievollen Geschichten eine Stunde lang in den Bann zu ziehen. Vielmehr brachte er den Kindern der Uhland- und Burgwegschule darüber hinaus nahe, was das ganz Besondere an selbst gelesenen und selbst geschriebenen Geschichten, aber auch an vorgelesenen Geschichten ist: Sie machen reich - reich an Bildern im Kopf.

Wer viele solche Bilder im Kopf hat, ist ein Lesemillionär, dem keiner jemals seinen Reichtum streitig machen kann. Man sieht ihm an, dass er vor Ideen sprüht, mit Leib und Seele Autor ist, einer, der sich Geschichten ausdenkt und sie aufschreibt. Jeden Tag vier Stunden lang. Auch dieses Geheimnis teilt er mit den Kindern.

Mit seinem heutigen Beruf ist sein Kindheitstraum wahr geworden, den er als "Traumländer" lange gehegt hatte, bis er mit 28 Jahren sein erstes Kinderbuch geschrieben hat und seitdem jedes Jahr eines.

Die Kinder verstanden den "Traumländer" Pongs. Man darf den Mut nicht verlieren, man muss warten können und Geduld haben, an seinen Träumen festhalten, Freunde finden, die einen verstehen, mit denen man zusammen träumen kann und den Traum eines Tages vielleicht sogar wahr machen kann.

Zusammen mit dem Autor sangen die Schülerinnen und Schüler der Uhland-Grundschule das Lied vom Lesemillionär, um anschließend ihren ganz persönlichen Mondstein gegen das Versprechen "mehr zu lesen und weniger fernzusehen" einzutauschen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Jugendwort: "Läuft bei Dir"

"Läuft bei Dir" ist für den Langenscheidt-Verlag das "Jugendwort des Jahres". Foto: Sven Hoppe/Illustration

Das "Jugendwort des Jahres" ist ein Satz: "Läuft bei Dir" als Synonym für cool oder krass wurde in diesem Jahr gekürt, wie der Langenscheidt-Verlag heute in München mitteilte. mehr

Verrückte Weihnachtsmärkte

Burlesque-Tänzerin Eve Champagne (vorn) badet während der Eröffnung des Weihnachtsmarktes "Santa Pauli" neben Drag Queen Olivia Jones in warmem Glühwein.

Trends erobern auch die traditionellen Weihnachtsmärkte. Zum Auftakt der Saison ein Überblick, wo es vegan, bio oder erotisch zugeht - oder sogar „Schlag den Santa“ gespielt wird. mehr

125 Jahre Jukebox

Eine Jukebox mit der Aufschrift "The real Wurlitzer".

Der Palais Royale Saloon war einst eine Kneipe mitten in San Francisco an der US-Westküste. Am 23. November 1889 stießen die Gäste dort auf ein wundersames Gerät: Dem Vorläufer der Jukebox. mehr