Stil mit Herz auf dem Business-Parkett

Andrea Gündera, Inhaberin der Unternehmensberatung "dieTYPwerkstatt" hat jetzt die Auszeichnung "Unternehmerin des Monats" erhalten.

SWP |

Die Tübinger Unternehmerinnenschule hebt mit der Ehrung Andrea Günderas besondere unternehmerische Leistung Günderas hervor. Sie verlasse "beispielhaft mit großer Überzeugungskraft und Willensstärke immer wieder die Komfortzone, um ihre Ziele klar zu verfolgen und erfolgreich ihren Weg zu gehen", heißt es in der Begründung der Auszeichnung.

Als ausgebildete Lacklaborantin ist Andrea Gündera in das Berufsleben gestartet, hat sich dann mit alternativen Heilmethoden beschäftigt, sich zur Kinesiologin und Heilpraktikerin weitergebildet und parallel ein Kunststudium absolviert. Die Neugier auf neue Herausforderungen und Themen brachte die umtriebige Reutlingerin dann in Richtung Stil- und Imageberatung, inklusive einer Ausbildung zur Visagistin und Kosmetikerin. 2009 schließlich gründete sie "dieTYPwerkstatt" und schloss eine Ausbildung zum Systemischen Business Coach ab. Seit 2012 ist sie zertifizierte Knigge-Trainerin und Vorstandsmitglied der Deutschen Knigge-Gesellschaft und somit immer auf dem neuesten Stand der aktuellen Knigge-Regeln.

Andrea Gündera sagt über sich selbst, sie habe das "Unternehmerinnen-Gen": "Es ist eine Einstellung, die Haltung und der Wille, sich durch schwierige Situationen und Zeiten durchzukämpfen, auch Niederlagen einzustecken und vor allen Dingen immer wieder aufzustehen, sich selbst zu reflektieren, neue Ideen zu kreieren, neugierig zu sein und die Aufbruchsstimmung zu lieben."

Heute steht das Thema "Stil mit Herz auf dem Business-Parkett" im Zentrum ihrer Tätigkeit: Image- und Persönlichkeitscoaching, Business-Etikette und Knigge-Training zählen zu den besonderen Schwerpunkten. "Benimm ist in, und souveränes Auftreten und der sichere Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Kollegen sind gefragter denn je", weiß Gündera.

Gute Umgangsformen seien das "Tüpfelchen auf dem i" und förderten nicht nur die Unternehmenskultur, sie gäben auch Sicherheit und vermittelten Kompetenz im Dienstleistungszeitalter. "Benehmen, Stil und Etikette gegenüber dem Kunden sind für Unternehmen maßgebliche Erfolgsfaktoren. Es sind oft die kleinen Dinge, mit denen sich Firmen oder Handwerker von ihren Wettbewerbern unterscheiden", davon ist Gündera überzeugt.

TYPwerkstatt

An der Seite eines "Mannes im Handwerk" stand Andrea Gündera vor der Herausforderung, bei Veranstaltungen, Kunden-Events und Handwerker-Festakten die unterschiedlichen Anforderungen zu meistern. "dieTYPwerkstatt", die seit 2009 besteht, bietet Training und Coachings in den Bereichen Business-Etikette, Knigge-Training mit Handwerker-Knigge, Image-Coaching sowie Seminare, Trainings und Vorträge an. Weitere Informationen unter www.dietypwerkstatt.de.

SWP

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr

Schells Witwe ist schwanger

Iva Schell erwartet ihr erstes Kind.

Die Witwe des vor zwei Jahren gestorbenen Schauspielers Maximilian Schell, die Operettensängerin Iva Schell (37), erwartet ihr erstes Kind. mehr