Kompetenzpreis für Reutlinger Rolli

Sie machten einen Rollator zum leicht bedienbaren High-Tech-Mobil. Nun erhielt die Bemotec GmbH auf der "Control" den Kompetenzpreis Baden-Württemberg für Innovation und Qualität in der Medizintechnik.

JÜRGEN HERDIN |

Da kommen doch Fachbesucher aus aller Welt zur Leitmesse für Qualitätssicherung "Control" - und sehen als einziges Exponat im Foyer einen futuristisch designten Rollator in einem Glaswürfel. Was es wohl damit auf sich hat? In den Hallen warteten dann aber doch die 905 Aussteller aus 32 Ländern mit ihrer neuesten Messtechnik auf.

Unter der Schirmherrschaft der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung verliehen die Initiatoren des Kompetenzpreises (KPBW), die TQU-Group und die Schall GmbH & Co. KG die Auszeichnung an Bemotec aus Reutlingen mit ihrem High-Tech-Rollator - und an Alfred T. Ritter von der gleichnamigen Schokoladenfabrik. Eine Ehre, wo doch sonst auf der Control millionenschwere Präzisionelektronik dominiert.

Die Bemotec-Geschäftsführer Peter und Siegfried Herrmann nahmen den Preis entgegen. Dieser, so Paul E. Schall und Geschäftsführerin Bettina Schall, die die Control organisieren, belohnt pro Jahr eine Firma, die sich im "Spannungsfeld zwischen Innovation und Qualität auf herausragende Weise bewegt".

Zuvor aber wurde Bemotec vor Ort genau auf den Zahn gefühlt. Die Experten fanden bei dem aus Sonnenbühl stammenden Familienunternehmen, das demnächst seine Weltneuheit, den High-End Rollator "Beactive+e", auf den Markt bringen will, "einen Beleg dafür, welch wegweisende Erfindungskraft und Marktfähigkeit" sich bei Firmen hier im Land ausmachen lässt. Und auch, wie stark "die Innovationskraft in all ihrer Bandbreite dort verankert ist"; Tüftler, Denker - und eben auch "Umsetzer" sollens sein.

Bemotec-Chef Siegfried Herrmann kam beim Golfspielen auf die Idee, dass es recht komfortabel ist, wenn man einen Caddy mit Elektro-Antrieb hat. Umso mehr müsse man aber etwas für Gehbehinderte tun, deren Rollatoren einen Motor samt intelligenter Bremsfunktion bekommen sollten. Aus der Idee wurde der "Beactive+e", der von den Herrmanns derzeit freiwillig allen nur denkbaren Zertifizierungs-Verfahren unterzogen wird.

Großes Lob gab es bei der Preisverleihung des KPBW von Laudator Prof. Heinz Trasch. "Mut, Geist und Marktnähe" machten er und die Jury bei Bemotec ebenso aus wie "umweltbewusste, wirtschaftliche Weitsicht, dies verbunden mit "unkonventionellem Handeln" - auch zum sozialem Nutzen. Zudem sei bei Bemotec die Fähigkeit vorhanden, neue Produkte "von großer innovativer Strahlkraft" herzustellen.

"Das ist die bisher größte Auszeichnung in unserer Firmengeschichte", sagte Siegfried Herrmann. Die Produktionsstätte von Bemotec liegt im Reutlinger Industriegebiet Bonlanden. Auf der "Rehacare" in Düsseldorf sorgte der High-Tech-Rolli für Furore, es folgte eine Welle von Vorbestellungen aus der ganzen Welt. Sein Prinzip ist die intuitive Bedienung mit intelligenten Sicherheitsfeatures.

Das 1988 in Sonnenbühl gegründete Unternehmen stellt Medizintechnikprodukte her und ist auch Systemlieferant für Implantate oder Produkte im Reha-Bereich. Die Bemotec GmbH mit rund 9 Mio. Euro Jahresumsatz berät auch bei der Gestaltung effektiver Arbeitsabläufe - samt Arbeitsplatzgestaltung. Zudem ist sie Systemlieferant für den Serien- und Sondermaschinenbau - sowie für Automotive. Und das erfolgreich. Herrmann kündigte an, die Mitarbeiterzahl von derzeit 40 verdoppeln zu wollen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr

Schells Witwe ist schwanger

Iva Schell erwartet ihr erstes Kind.

Die Witwe des vor zwei Jahren gestorbenen Schauspielers Maximilian Schell, die Operettensängerin Iva Schell (37), erwartet ihr erstes Kind. mehr