4600 Euro Spenden für die Stiftung Palliativpflege

|
Michael Bläsius, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Reutlingen, überreicht Suse Gnant von der Stiftung Palliativpflege, einen Scheck über 4600 Euro. Foto: pr/KSK Reutlingen  Foto: 

Freudiger Termin in der Zentrale der Kreissparkasse: Der Vorstandsvorsitzende Michael Bläsius überreichte einen Spendenscheck über 4600 Euro an die Vorsitzende der Stiftung Palliativ­pflege, Suse Gnant. 3000 Euro kamen als Spende bei einem Benefizkonzert am 14. Oktober in der KSK-Filiale am Marktplatz zusammen. Neben der Organisation der Veranstaltung übernahm die Sparkasse auch das Honorar der Künstler und erhöhte die Spende an die Stiftung um weitere 1600 Euro. Zu Gast waren vor über 350 Zuhörern das Peter Hermann Quartett und die A-capella-Formation Rasselbande.

Die Stiftung Palliativpflege fördert dauerhaft und nachhaltig die ambulante und stationäre Versorgung von Schwerstkranken und sterbenden Menschen im Landkreis. Die Stiftung beteiligt sich am Projekt „Entwicklung Palliativer Lebenskultur im Kreis Reutlingen“ (2015-2019), besonders an der Fortbildung für Mitarbeiter aus allen Pflegeeinrichtungen sowohl finanziell als auch mit einem Fachteam am Kompakt-Seminar „Palliative Haltung“.

Bei der Scheckübergabe bedankte sich Suse Gnant für die seit vielen Jahren gute Partnerschaft zwischen der Kreissparkasse und der Stiftung Palliativ­pflege. „Hilfe braucht Helfer. Die Sparkasse unterstützt uns seit vielen Jahren und hat immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen“, sagte Gnant. Bläsius unterstrich die Rolle der Sparkasse in der Förderung gemeinnütziger Aktivitäten im Landkreis. „Auch in diesem Jahr fördern wir wieder zahlreiche gemeinwohlorientierte Projekte und Initiativen im Landkreis“, sagte Bläsius. „Im vergangenen Jahr haben wir rund 750 000 Euro investiert. Ich wähle auch bewusst dieses Wort, denn unser Engagement ist eine Investition in die Zukunft unserer Region.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen