217 Imker betreuen die Bienenvölker

|

Kürzlich kamen die Mitglieder des Bezirksimkervereins Reutlingen zur Jahreshauptversammlung im Jahnhaus Pfullingen zusammen. Der Vorsitzende Thomas Blum eröffnete die Versammlung. Im vergangenen Jahr gab es interessante Fachvorträge zu aktuellen Themen in der Imkerei und den Imkerhock bei Karl Bortot. Die Neuimkerschulung mit 41 Teilnehmern prägte die Vereinsarbeit. Der Vorsitzende bedankte sich bei allen, die zum Gelingen der Schulung beigetragen und bei allen Aktivitäten im Vereinsleben tatkräftig mitgewirkt haben. Die 217 Imker des Bezirksimkervereins Reutlingen sind 176 Männer und 39 Frauen. Diese betreuen 1696 Völker. Vor zehn Jahren waren es noch 132 Männer und 16 Frauen mit zirka 1235 Völkern. Das Durchschnittsalter liegt fast unverändert bei 59 Jahren. Der Vorstand mit Thomas Blum, dem Stellvertreter Dieter Kalbfell, der Schriftführerin Birgit Wester und dem Kassierer Karl Kruzinna, wurde danach einstimmig entlastet.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Personen und Institutionen geehrt: für 25 Jahre: Sven Kaiser, Walter Koch, Friedrich Hallabrin und das Staatliche Veterinäramt. Für 40 Jahre Konrad Strohmeier. Für 50 Jahre Rudi Klein und das Landratsamt Reutlingen. Dieter Kalbfell informierte als Bienensachverständiger über den Verlauf der letzten Monate. Es gab höhere Winterverluste bei Bienenvölkern. Völker haben entweder sehr stark oder sehr schwach ausgewintert. Die lange Trockenheit könnte zu weniger Nektarproduktion bei den Pflanzen beitragen. Im Regierungsbezirk Tübingen ist keine Faulbrut aufgetreten.

Allen Bienensachverständigen wurde für ihre Arbeit gedankt, besonders bei den Bestellformalitäten der Varroamittel. Reiner Reusch berichtete über reges Interesse am Bienenhaus in der Pomologie bei Garden Life und den sonntäglichen Öffnungstagen zwischen Mai und September. Es fanden darüber hinaus Führungen für Kindergärten und Schulklassen statt.  Ein Danke ging an alle Helfer, die ehrenamtlich Dienste im Bienenhaus übernommen haben, ebenso Reiner Reusch für sein Engagement als Obmann des Bienenhauses und an den Wanderwart Karlheinz Mayer für die Pflege des Wanderstandes.

Bei den Wahlen wurde Bodo Kablau als Kassenprüfer wieder gewählt. Neue Beiräte sind Thomas Stegmüller und Martin Kromer. Gerhard Hartmann wurde in seinem Amt bestätigt.

Wichtige Hinweise gab es zum Schluss. Bienenschäden, Frevel, Diebstahl sollen unverzüglich bei der Polizei angezeigt werden. Imker, die Schwärme einfangen wollen, mögen sich bitte bei Thomas Blum melden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Effektive Gäste: SSV zeigt  grobe Abwehr-Schnitzer

Die SSV-Fußballer verlieren 0:3 zu Hause gegen Walldorf II. weiter lesen