14 Spender wurden erstmals zur Ader gelassen

|

Im Großen und Ganzen vollauf zufrieden äußerte sich die Bereitschaftsleiterin des Deutschen Roten Kreuzes der Achalmgemeinde, Kathrin Merz, nach der Blutspendeaktion vorige Woche in der HAP-Grieshaber-Halle.

Es waren bei diesem 107. Blutspendetermin in Eningen immerhin 147 Personen erschienen, um sich einen halben Liter des kostbaren und wichtigen "Lebenssaftes" abzapfen zu lassen. Nach der medizinischen Untersuchung, dem Kontroll-Check, bei der die gesundheitliche Verfassung neben dem Blutdruck überprüft wird, gab es dann wegen ärztlicher Bedenken acht Rückstellungen. Somit konnte der Blutspendedienst im Endeffekt dann 139 volle Konserven mitnehmen. Sehr positiv bewertet wurde die Anzahl der 14 Erstspender, zumal diese einen sehr wichtigen Faktor im Gesamtspendenaufkommen speziell für die Zukunft darstellen.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Blut spenden jeder im Alter von 18 bis 71 Jahren kann, wenn das Mindestgewicht von 50 Kilogramm stimmt. Frauen können dies innerhalb von zwölf Monaten übrigens bis zur vier Mal und Männer bis zu sechs Mal. Wichtig ist darüber hinaus, dass neben dem Unfallhilfe- und Blutspende-Pass oder der neuen Chip-Karte auch der Personal-Ausweis vorgelegt werden muss. Der Dank des Eninger DRK geht auf jeden Fall an alle Spendenwillige. Nächster Termin ist Freitag, 22. Mai.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Rote, Rikschas und viel Technik

Am Sonntag, 30. Juli, 10.30 bis 17 Uhr, laden das Tübinger Regierungspräsidium und vier Vereine zu einem Tag der offenen Tür ans Südportal des Scheibengipfeltunnels ein. weiter lesen