100 Hotelzimmer

|
Die "Dobler Hotels GmbH" mit Sitz in Göppingen plant im ehemaligen WaGo-Verwaltungsgebäude ein Business-Hotel mit hundert Zimmern.  Foto: 

In die ehemalige WaGo-Firmenzentrale am Mühleweg in Eningen baut ein Göppinger Investor ein Hotel mit hundert Zimmern. Der Vertrag ist perfekt, die Planungen laufen.

Mit der "Dobler Hotels GmbH" mit Firmensitz in Göppingen hat die Gemeinde Eningen nach langer Zeit für das frühere WaGo-Verwaltungsgebäude einen Käufer gefunden, der optimal ins Konzept passt: als ergänzendes Angebot für ein prosperierendes Gewerbegebiet mit regionaler Ausstrahlung.

Über Jahre hatte die Gemeinde versucht, im Verwaltungstrakt ein Existenzgründer-Zentrum zu realisieren. Ohne Erfolg. Das aus dem Jahr 1954 stammende Gebäude war mehrfach um-, angebaut und aufgestockt worden und von der Bausubstanz her schwierig zu vermitteln, beschreibt Bürgermeister Alexander Schweizer: "Der Investor hat das Projekt bereits erworben und die genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen für den Umbau mit uns besprochen. Das Gebäude wird komplett in den Rohbau zurück versetzt."

Das Göppinger Unternehmen Dobler sei ganz klar an gewerblichen Kunden orientiert, die Langzeitbesucher nach Eningen bringen. Besucher von Unternehmen in Pfullingen, Reutlingen, Metzingen und von der Alb, die längere Zeit am Standort zu tun haben oder die Landesmesse besuchen.

Vom Angebot mit Übernachtung und Frühstück könnte auch die ansässige Gastronomie profitieren, so Schweizer: "Wir sind glücklich, dass die schwierige Immobilie jetzt umgenutzt wird. Das tut Eningen gut." Baubeginn ist im nächsten Frühjahr, Opening soll noch vor der Eröffnung des Scheibengipfel-Tunnels sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Perspektive für den Leuchtturm

Mit der Zusage, die Arbeit der Reportageschule ab dem Jahr 2018/2019 mit einem Zuschuss von jährlich 150 000 Euro aus dem Weiterbildungsetat dauerhaft zu fördern, „hat unsere Schule eine Perspektive“, freut sich Bausch. weiter lesen