Unbekannter rammt Rollstuhlfahrer

|

Ein 71-Jähriger war am Dienstagnachmittag, gegen 13.45 Uhr mit seinem Rollstuhl auf dem linksseitigen Gehweg der Rommelsbacher Straße in Richtung Stadt unterwegs. An der Einmündung der Sankt-Peter-Straße war ihm die Sicht auf den Verkehr nach links aufgrund eines ordnungsgemäß geparkten SUV erschwert, weshalb er auf die Fahrbahn fuhr. Gleichzeitig fuhr ein silberner Kleinwagen mit Göppinger Kennzeichen auf der Sankt-Peter-Straße in Richtung Rommelsbacher Straße. Er kam aus Richtung Jakobstraße.

Auch dessen Fahrer dürfte keine Sicht auf die Einmündung des Gehweges durch geparkte Fahrzeuge gehabt haben. Der 71-Jährige versuchte dem Wagen auszuweichen, wurde aber von der rechten Fahrzeugseite am Fußtritt und Hinterrad erfasst. Ein Kippen des Fahrstuhls konnte er gerade noch verhindern. Der Kleinwagen bog nach rechts in die Rommelsbacher Straße ein und der Fahrer hielt kurz an. Anschließend beschleunigte er stark und fuhr in Richtung Tunnel davon.

Der Fahrstuhlfahrer blieb zum Glück unverletzt. An seinem Gefährt entstand ein Schaden von rund 300 Euro. Die Polizei sucht jetzt den Fahrer des silbernen Kleinwagens, einen Mann etwa um die Vierzig mit kurzen Haaren. Hinweise werden unter (07121) 942-3333 entgegen genommen.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Großbrand auf Gestüt: Experten suchen Brandursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen