Spritztour ohne Pappe

|

Obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, hat sich ein 24-Jähriger am Donnerstagmorgen, gegen 0.30 Uhr, ans Steuer eines Audis gesetzt. Er fuhr vom Gelände einer Tankstelle auf die Straße In Laisen. Nach einer kurzen Spritztour kehrte er zurück und stieß an der Tankstelleneinfahrt zunächst gegen einen Bordstein, anschließend gegen eine Betoneinfassung. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass dem 24-Jährigen die Fahrerlaubnis im Februar bereits entzogen worden war.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerbesteuer: Einnahmen sprudeln kräftig

Stadtkämmerer Frank Pilz stellt im Finanzausschuss den zweiten Finanzwischenbericht vor. weiter lesen