Nach Unfall im Bachbett gelandet

|

Zu einem spektakulären Unfall mit einer Leichtverletzten ist es am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr in der Reutlinger Straße/In der Raite gekommen. Ein 57-jähriger Eninger wollte mit seinem Mitsubishi nach links in die Reutlinger Straße einbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt einer 38-jährigen Dettingerin, die mit ihrem Renault auf der Reutlinger Straße unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Renault nach rechts von der Fahrbahn abgewiesen, durchbrach einen Zaun und landete schließlich vier Meter tiefer im Bachlauf des Leinsbach.

Die 38-Jährige wurde durch die Feuerwehr geborgen und mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug wurde mit dem Feuerwehrkran aus dem Bachbett gehoben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3500 Euro. Zu einer Gewässerverunreinigung kam es nicht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerbesteuer: Einnahmen sprudeln kräftig

Stadtkämmerer Frank Pilz stellt im Finanzausschuss den zweiten Finanzwischenbericht vor. weiter lesen