Mobiltelefon geraubt: Polizei sucht Zeugen

|

Zwei 16- und 17-jährige Jugendliche hatten sich im Bereich der Filiale einer Imbisskette aufgehalten, als sie von einer unbekannten Person angesprochen wurden. Nach einem kurzen Gespräch trennte man sich, und die beiden Jugendlichen betraten das Schnellrestaurant.

Als sie dort in der Warteschlange standen, kam der Unbekannte wieder und bat den 17-Jähringen, vor das Lokal zu kommen, was dieser auch tat. Vor der Türe kam es dann zu einem weiteren Gespräch in dessen Verlauf der 17-Jährige sein Handy zückte, um etwas darin einzugeben. Plötzlich entriss der Unbekannte dem verblüfften Geschädigten das Handy und flüchtete.

Sein 16-jähriger Kumpel, der zwischenzeitlich nach dem Verbleib seines Freundes schauen wollte, beobachtete dies und nahm sofort die Verfolgung des Diebes auf, als am Straßenrand ein silberner Mercedes anhielt. Der Beifahrer stieg aus und rief den 16-Jährigen zu sich. Dieser, in der Hoffnung Hilfe bei der Verfolgung des Diebes zu erhalten, ging auf den Beifahrer des Mercedes zu, als dieser ihm plötzlich ins Gesicht schlug, wieder einstieg und anschließend davon fuhr.

Der Dieb des Handys soll circa 1,70 Meter groß sein und dunkelbraunen, sehr kurze Haaren haben. Er trug zur Tatzeit einen roten Kapuzen-Pullover mit der Aufschrift „Chicago-Bulls“. Der Beifahrer des silbernen Mercedes war laut Beschreibung etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, hatte einen Vollbart und trug einen weißen Pullover mit schwarzen Streifen. Beide sollen ein südländisches Aussehen gehabt haben. Das geraubte Handy der Marke „Samsung Galaxy Note“ hat einen Wert von mehreren hundert Euro. Hinweise erbittet das Polizeirevier Reutlingen unter (07121) 942 33 33.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen