Fahrzeug aus dem Eierbach geborgen

|
Die Freiwillige Feuerwehr Pfullingen arbeitete bei der Bergung des Pkw mit einem Abschleppunternehmen zusammen. Die Feuerwehrleute hatten dabei auch ein Augenmerk darauf, dass keine Betriebsstoffe den Bach verunreinigten.  Foto: 

Einen arbeitsreichen Abend hatte die Freiwillige Feuerwehr Pfullingen am Mittwochabend. Gegen 22 Uhr kam es während der laufenden Wartungsarbeiten im Ursulabergtunnel zu einem Alarm durch die dortige Brandmeldeanlage. Daraufhin rückte die Wehr vorsichtshalber zusammen mit der Feuerwehr Reutlingen mit drei Löschzügen an, konnte allerdings rasch Entwarnung geben. Unmittelbar im Anschluss an den Einsatz im Ursulabergtunnel wurde die Pfullinger Wehr zu einem Auto alarmiert, welches in der Ufermauer des Eierbachs hing. Der Fahrer hatte die Handbremse vergessen, so dass sich das Fahrzeug selbstständig gemacht hatte. Die Feuerwehr konnte den Pkw zusammen mit einem Abschleppunternehmen bergen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein erster Schritt zur Marke

Die Achalmstadt will in einen Markenbildungsprozess einsteigen. Für 90 000 Euro wird sie dabei von einem Hamburger Unternehmen begleitet. weiter lesen