Ahornbaum stürzt auf Sprinter

|

Ein Ahornbaum ist in den frühen Donnerstagmorgenstunden aufgrund des Sturms auf Höhe eines Einkaufsmarktes in der Bahnhofstraße auf einen Mercedes Sprinter gestürzt und hat großen Schaden angerichtet.

Der Baum riss zuvor eine Stromleitung nieder und schlug im vorderen Bereich des Fahrzeuges auf. Dabei wurden das Dach, die Frontscheibe und Motorhaube beschädigt. Ein daneben stehender Transporter wurde noch durch die Baumkrone leicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird auf rund 15 000 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Eningen hat gemeinsam mit dem Netzbetreiber die Schadenstelle beseitigt.

Im gesamten Gebiet des Polizeipräsidiums Reutlingen blieb dies der einzige folgenschwere Sturmschaden im Laufe des Mittwochnachmittags beziehungsweise der Nacht zum Donnerstag. Ansonsten wurden lediglich umgestürzte Bauzäune oder Toilettenhäuschen gemeldet. Weiterhin stürzten etliche abgebrochene Äste auf die Fahrbahnen, die von den Mitarbeitern der Straßenmeistereien, der Feuerwehren oder den Polizeibeamten weggeräumt werden konnten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Blick öffnen für den anderen

Am Montag ist die zentrale Eröffnungsveranstaltung der Interkulturellen Woche, an der sich 46 Organisationen, Vereine, Stadt und Kirchen beteiligen. weiter lesen