Alle Artikel zur Person alexander heinig

24. September 2016

Eine teure Ohrfeige

Weil er ohne Grund einen Gast mit der flachen Hand ins Gesicht schlug, muss ein Disko-Türsteher jetzt 3000 Euro Strafe zahlen. mehr

09. August 2016

BGH kassiert Urteil gegen Neonazis

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Urteile gegen vier mutmaßliche Rädelsführer der verbotenen Autonomen Nationalisten Göppingen aufgehoben. mehr

17. Oktober 2015

Experte: Bombe auf Zeltlager war lebensgefährlich

Am Donnerstag hat in Emmendingen der Prozess gegen drei mutmaßliche Bombenbastler begonnen. Unklar ist, ob ein rechter Anschlag geplant war. mehr

05. August 2015

Neonazi-Prozess: Hitlerbilder als "Nostalgiepflege"

Die Verteidiger von drei der vier Angeklagten im Neonazi-Prozess vor dem Landgericht Stuttgart forderten Freisprüche für ihre Mandanten. mehr

17. April 2015

Waldorfschule Crailsheim wirft NPD-Paar und Kinder raus - Nach zwei Jahren reagiert

Ein dunkelhäutiges Mädchen soll in der Waldorfschule von einer Mitschülerin drangsaliert worden sein. Die Schulleitung reagierte über Jahre nicht - erst als auffliegt, dass die Eltern für die NPD kandidiert haben. mehr

16. Januar 2015

Zwei ehemalige Neonazis packen aus

Zwei Angeklagte haben begonnen, auszupacken: Am zweiten Verhandlungstag im Prozess gegen die „Autonomen Nationalisten Göppingen“ stellten sie sich den Fragen des Gerichts. Die anderen beiden schweigen. mehr

07. März 2014

Prozess gegen drei Neonazis geplatzt

Kommende Woche hätte ein Überfall dreier mutmaßlicher Neonazis vor dem Amtsgericht verhandelt werden sollen. Der Prozess ist erst einmal geplatzt. mehr

15. Dezember 2012

Mitbeteiligte im Flugblatt-Prozess

Alexander Heinig, Anwalt, war Sänger und Bassist der Rechtsrockband "Ultima Ratio" sowie Mitglied der Organisation "Kreuzritter für Deutschland". Steffen Hammer, Verteidiger, war ebenfalls Sänger - bei der unter Skinheads als Kultband gefeierten Band "Noie Werte". mehr

28. September 2012

Geldstrafe für Neonazi-Parole

Er hätte eingreifen können, tat es aber nicht: Weil der Versammlungsleiter einer Neonazi-Kundgebung in Göppingen nicht gegen eine ausländerfeindliche Parole einschritt, muss er eine Geldstrafe zahlen. mehr

25. September 2012

Geldstrafe für Neonazi-Parole -Gericht verurteilt Versammlungsleiter

Zu einer Geldstrafe wurde der Versammlungsleiter der Neonazi-Kundgebung vom 3. März verurteilt, weil er nicht gegen eine türkenfeindliche Parole eingeschritten sei. mehr

31. Juli 2012

Prozess um Neonazi-Parolen geplatzt

Weil er bei einer Neonazi-Kundgebung verbotene Parolen skandiert haben soll, stand am Montag ein 23-jähriger Arbeitsloser vor dem Göppinger Amtsgericht. Doch der Prozess platzte und muss neu aufgerollt werden. mehr

09. Januar 2012

Anwalt verliert Ämter

Immer mehr Rastatter Institutionen und Gruppen gehen auf Distanz zu Anwalt Klaus Harsch, der drei Kollegen aus der rechtsradikalen Szene beschäftigt hatte: Er musste zahlreiche Ämter aufgeben. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo