Alles zur Organisation loveparade

06. Oktober 2017

Ägidiuskirche soll öffnen, Flugplatzmuseum schließt

Versammlungsstätten: Nicht alle Gebäude in Hall entsprechen der Brandschutzverordnung. Für 500.000 Euro soll die Kirche der Kleincomburg fit gemacht werden. mehr

24. Juli 2017

Gedenkfeier erinnert an Opfer des Loveparade-Unglücks

Sieben Jahre nach dem Loveparade-Unglück in Duisburg wollen am Montag Hinterbliebene an die 21 Toten der Katastrophe erinnern. mehr

10. September 2016

Anmeldungsphase zum Ingersheimer Herbstlauf beginnt

Am Sonntag, 25. September, findet der Ingersheimer Herbstlauf zum 31. Mal statt. Zu diesem Ereignis werden Sportler aus der gesamten Region erwartet. mehr

14. August 2016

Größte Techno-Party der Welt in Zürich

Für Frieden und Toleranz: In bunten Kostümen und mit wummernden Bässen haben Hunderttausende Menschen die Street Parade gefeiert. Mit dabei: Loveparade-Gründer Dr. Motte. mehr

31. Juli 2016

Raver tanzen beim "Zug der Liebe" durch Berlin

Peace-Zeichen, laute Bässe und strahlende Gesichter: Der zweite "Zug der Liebe" hat Tausende Technofans auf die Straße gelockt. Sie demonstrierten für mehr Toleranz und "Liebe für Alle" - und wollen keine zweite "Loveparade" sein. mehr

26. Juli 2016

Loveparade: Angehörige wollen Prozess

Die Mutter eines Loveparade-Opfers von Duisburg will einen Strafprozess erreichen. 362 000 haben diese Petition unterschrieben. mehr

24. Juli 2016

Sechs Jahre nach dem Loveparade-Unglück

Vor sechs Jahren starben auf der Loveparade in Duisburg 21 Menschen. Zum Jahrestag kommen erneut viele Angehörige und Traumatisierte zum Unglücksort, um der Opfer zu gedenken und die Erlebnisse zu verarbeiten. mehr

21. Juni 2016

Kein Zurück mehr

Bei den Banken hieß es in der Finanzkrise: too big to fail – zu groß, um unterzugehen. Das dürfte auch für die Schwörmontagsparty gelten, die zum zentralen Punkt des Ausklangs am Ulmer Stadtfeiertag geworden ist. mehr

06. April 2016

Landgericht Duisburg lehnt Strafprozess zu Loveparade-Unglück ab

Der Tod von 21 Menschen bei der Loveparade-Katastrophe in Duisburg vor knapp sechs Jahren bleibt womöglich ohne strafrechtliche Folgen. Das Landgericht hat die Eröffnung eines Strafprozesses abgelehnt. mehr

Notizen vom 6. April 2016

Staatsakt für Genscher Der verstorbene ehemalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) wird am 17. April mit einem Staatsakt in Bonn geehrt. Genscher war am vergangenen Freitag im Alter von 89 Jahren gestorben. Er war von 1974 bis 1992 Außenminister. mehr

Kommentar · LOVEPARADE: Fiasko mit Ansage

Bevor ein Mensch vor dem Strafrichter landet, sind Hürden zu überwinden: Nach dem Anfangsverdacht folgt die Anklage - und diese muss das Gericht dann zulassen. Dazu müssen Richter die "hinreichende Wahrscheinlichkeit" einer Verurteilung feststellen. mehr

Loveparade: Streit um Prozess

Der Strafprozess um die Loveparade-Katastrophe in Duisburg vor fast sechs Jahren ist vorläufig geplatzt. Bei den Hinterbliebenen der 21 Toten und vielen Verletzten löste der Beschluss der Richter Fassungslosigkeit aus. <i>Mit einem Kommentar von Roland Müller: Fiasko mit Ansage.</i> mehr

29. Februar 2016

Oi, Döp, Hyper: 6000 Fans feiern Scooter in der ausverkauften Porsche-Arena in Stuttgart

Kanonenschläge, Feuerbälle und ultraschnelle Beats: Als zweite Station auf der "Can't Stop The Hardcore"-Tour machte H.P. Baxxter mit seinem Dance-Act Scooter vor rund 6000 Fans in Stuttgart Halt. mehr

09. Januar 2016

Innenminister Ralf Jäger zieht die Notbremse in Köln

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat den Kölner Polizeipräsidenten Wolfgang Albers in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Die Polizeiführung hatte die Herkunft der Kölner Täter vertuscht. Mit einem Kommentar von Gunther Hartwig: Zuwanderung - Schmerzliche Wahrheit und einem Leitartikel von Ulrike Sosalla: Gewalt gegen Frauen: Schwach im Strafen. mehr

29. September 2015

Love Parade: Kein Geld für Feuerwehrmann

Weder Schadenersatz noch Schmerzensgeld erhält ein Feuerwehrmann (53), der sich vom Loveparade-Unglück von 2010 geschädigt sieht. Das hat das Landgericht Duisburg entschieden. mehr

02. September 2015

Feuerwehrmann klagt auf Entschädigung für Einsatz beim Loveparade-Unglück

Seit der Loveparade 2010 leidet der Feuerwehrmann Ralf S. (53). Sein Erlebnis bei der Katastrophe mit 21 Toten lässt ihn nicht zur Ruhe kommen. Er hat deshalb auf Entschädigung geklagt. Aber das Landgericht Duisburg macht ihm keine Hoffnung. mehr

01. September 2015

Loveparade: Helfer fordert Schmerzensgeld

Fünf Jahre nach der Loveparade-Katastrophe in Duisburg mit ihrer tödlichen Massenpanik wird juristisch ein neues Kapitel aufgeschlagen. mehr

25. Juli 2015

"Die Parade ist Mittel zum Zweck"

In der Innenstadt geht die große CSD-Parade über die Bühne. Für den Veranstalter Christoph Michl ist sie weitaus mehr als ein bonbonbunter, feiernder Bandwurm. Er wehrt sich gegen Kritik. mehr

7000 Raver erwartet

7000 Raver werden am Wochenende zur 16. Beatparade des Jugend- und Kulturvereins Empfingen erwartet. Ein 350-köpfiger Organisationsstab hat das Megaevent vorbereitet. Absoluter Stargast ist Dr. Motte. mehr

24. Juli 2015

Loveparade: Nur Akten, kein Prozess

21 Menschen tot, mehr als 500 verletzt - fünf Jahre ist die verheerende Massenpanik während der Duisburger Loveparade jetzt her. Einen Strafprozess gibt es immer noch nicht - unverständlich für Angehörige. mehr

23. Juli 2015

Dr. Motte heizt Techno-Fans ein

Dr. Motte, Techno-DJ der ersten Stunde, Produzent und Remixer von Tracks, die um die Welt gingen - und Erfinder der Loveparade - legt am Samstag bei der Beatparade in Empfingen die Scheiben auf. mehr

11. Juni 2015

Die Toten sind zuhause

Lange haben Angehörige auf diesen Tag gewartet: Die Särge mit den sterblichen Überresten ihrer Lieben können zu Grabe getragen werden. Ein Konvoi aus Leichenwagen hat allein 18 nach Haltern gebracht. mehr

15. Januar 2015

Party, Party, Party

Eine Paryhochburg am Wochenende wird die Arena Hohenlohe in Ilshofen sein. Dort treten DJ Ötzi sowie eine AC/DC-Tribute-Band auf. mehr

19. November 2014

„Eine Firma ist immer nur so gut wie ihre Mitarbeiter“

Vor 25 und vor 40 Jahren sind bei Elring-Klinger einige Mitarbeiter eingestellt worden, die auch heute noch zum Beschäftigtenstamm zählen. Am Montagabend wurden sie in einer kleinen Feierstunde geehrt. mehr

23. Oktober 2014

Eine Frage der Wertschätzung

1974 und 1989 sind schicksalsträchtige Jahre. Und das besonders für die Personen, die in diesen Jahren, zu Mitarbeitern von Elring-Klinger wurden. mehr

04. Oktober 2014

IN DEN SCHLAGZEILEN: Innenminister, skandalgeprüft

Ralf Jäger (SPD) wird die Geister, die er gerufen hat, nicht mehr los. Erst im Juni hatte sich der Innenminister Nordrhein-Westfalens bei seinen Amtskollegen dafür stark gemacht, in Deutschland 10 000 weitere syrische Flüchtlinge aufzunehmen - 2500 von ihnen in NRW. Mit Erfolg. mehr

09. Juli 2014

Notizen vom 9. Juli 2014

Schneiders Kritik Der Künstler Gregor Schneider hat die Absage der Stadt Duisburg, sein Raum- und Tunnelkunstwerk "Totlast" zu realisieren, kritisiert. "Eigentlich ist das ein Riesengeschenk, das wir der Stadt Duisburg machen wollten. mehr

08. Juli 2014

Notizen vom 8. Juli 2014

Duisburg verhindert Skulptur Mit Verweis auf die Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten vor vier Jahren verhindert die Stadt Duisburg eine Tunnel-Skulptur des Raumkünstlers Gregor Schneider. mehr

01. Juli 2014

Loveparade: Tanzen für die Liebe

Trillerpfeife, Sonnenblume, viel nackte Haut - die Loveparade-Jahre sind die Zeit der fröhlichen Hedonisten. 1989 wird die Technoparty erstmals gefeiert. Was bleibt nach dem tödlichen Unglück von dem Mythos? mehr

22. März 2014

Kommentar: Schwörmontag - Feilschen im Viertelstundentakt?

Vorsicht vor Lächerlichmachung. Der Ulmer Gemeinderat muss Acht geben, dass er sich wegen des bundesweit in seiner Art einmaligen Stadtfeiertags nicht bundesweit zum Gespött macht. Ein Kommentar von Hans-Uli Thierer. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo