WM-Läufe zum Jubiläum

Läufe zur Seitenwagen-WM und zur Quad-EM: Der 1. RMC Reutlingen bietet den Motocross-Fans zu seiner 50. Jubiläumsveranstaltung am kommenden Wochenende, 19. und 20. Mai, etwas Besonderes.

|
Nach der Premiere 2011 werden am Wochenende wieder spektakuläre EM-Quad-Rennen auf dem Reutlinger Motocross-Gelände zu sehen sein. Foto: Archiv

So leicht aus dem Ärmel schüttelt man bei dem traditionsreichen Rad- und Motorsportclub (RMC), der in diesem Jahr zudem sein 125. Vereinsjubiläum feiert, diese Veranstaltung nicht. Immerhin benötigt es rund 300 Helfer und einige tausend Zuschauer, um das Wochenende auf dem Motocross-Gelände an der Gönninger Straße erfolgreich zu gestalten.

Aber man hat ja Erfahrung in Reutlingen. Die Crew um den Sportleiter Michael Garhammer, der zu seinen aktiven Zeiten selbst einmal Vizeweltmeister in der Seitenwagen-Klasse war, hat schon viele Großveranstaltungen gestemmt. Der letzte WM-Lauf liegt allerdings schon sechs Jahre zurück, damals zogen die Räder der MX3-Solo-Klasse ihre Runden auf dem immer wieder gelobten Kurs in Reutlingen.

So werden Spitzenfahrer aus fast allen europäischen Ländern und alle qualifizierten deutschen Teams und Fahrer in den Welt- und Europameisterschafts-Rennklassen, der Seitenwagen und Quads teilnehmen.

58 Gespanne aus elf Nationen haben für die dritte von elf WM-Runden der Seitenwagen-Klasse gemeldet. Darunter sind auch die Topfahrer der Szene, wie der Niederländer Daniel Willemsen mit Haralds Kurpnieks, die Brüder Janis und Lauris Daiders aus Lettland sowie der deutsche Marko Happich mit seinem Beifahrer Martin Betschart aus der Schweiz. Zehn deutsche Duos versuchen in Reutlingen ebenfalls ihr Glück, nachdem die Saison mit Rennen in Frankreich und Holland gestartet wurde.

Die Quads - die "Motorräder mit vier Rädern" - zeigen in der zweiten von sechs Veranstaltungen Akrobatik und Fahrdynamik. 33 Fahrer aus 13 Nationen werden erwartet. Mit dabei ist auch KTM-Pilot Stefan Schreiber aus Winnenden, der im vergangenen Jahr in Reutlingen Dritter der Gesamtwertung wurde und zu den besten Quad-Fahrern Europas gehört. Die EM im vergangenen Jahr beendete er als Vierter - ehe er sich einen Beinbruch zuzog und im Winter operiert werden musste. Nun ist er wieder voll da und hat bereits einige Male auf dem Reutlinger Gelände trainiert. Als einzige Amazone wird die 24-jährige Sina Willmann aus Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern auf Yamaha zu bewundern sein.

Bereits am Samstag lohnt der Besuch der Rennstrecke. Training, Zeittraining, zwei Qualifikationsrennen der Seitenwagen und Zeittraining bei den Seitenwagen sowie die Trainings und Qualifikation der Quad-Europameisterschaft lassen keine Langeweile aufkommen.

Abgerundet wird der Tag mit der Freestyle-Show am Samstagabend, die längst ein eigenes Publikum gefunden hat. Bei freiem Eintritt können die spektakulären Sprünge bewundert werden, zudem werden die WM- und EM-Fahrer vorgestellt, die sich für die Rennen am Sonntag qualifiziert haben. Danach findet im Festzelt bei freiem Eintritt und der Band "come in" eine Bikerparty statt. Am Freitagabend ab 20.30 Uhr spielt die Band XPack Hard Rock & Nu Metal im Festzelt.

Eintrittspreise

Der Eintritt zu den Rennen beträgt für Zuschauer ab 16 Jahre am Samstag 8 Euro, am Sonntag 15. Das Zweitagesticket gibt es für 18 Euro. Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren zahlen 5 und 10 Euro. Das Zweitagesticket kostet 12 Euro. Kinder unter 12 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schäferei: Kritik an Politik und Verwaltung

1. Internationale Schaftagung: Bestandsaufnahmen und Perspektiven im Fokus bei der offiziellen Auftaktveranstaltung im hofgut Hopfenburg. weiter lesen