Laura Küderle triumphiert

Der TSV Dettingen/Erms hat am Wochenende den dritten Wettbewerb des Alb-Gold Juniors-Cup ausgerichtet. Erstmals gab es in diesem Rahmen auch eine bundesweite Nachwuchssichtung.

|
Volle Konzentration gefordert: Melissa Sieverding (TSV Böhringen) meistert hier das rutschige Terrain, schied aber später aus. Foto: Markus Sosnwoski

Bei teils starken Niederschlägen fanden am Samstag die ersten Technik-Starts im Trial, Slalom oder Sprint unter erschwerten Bedingungen statt. Auch die Junioren- und Elitefahrer begaben sich bereits am Samstagnachmittag auf die Rennstrecke.

Am Sonntag eröffnete dann das XC-Rennen der Jugendfahrer den zweiten Renntag. Unter den rund 90 U17-Startern waren mit dem Mehrstetter Raphael Lange (13.), den Böhringer Schützlingen Adrian Hummel (14.) und Daniel Hüttenberger (26.) sowie den Dettinger Lokalmatadoren Luca Girke (55.) und Jannik Buck (66.) auch einige regionale Starter im Feld vertreten. Zwar lieferten sich hierbei Raphael Lange und Adrian Hummel ein packendes Duell um den 13. Platz - im Ziel hatte Lange sechs Sekunden Vorsprung auf Hummel - von den Podestplätzen waren die beiden besten Regionalvertreter jedoch weit entfernt. So fehlten Lange auf den Tagessieger Niklas Schehl bei seiner Zielankunft gut dreieinhalb Minuten. Unter den Fahrern des jüngeren Jahrgangs (1999) fuhren Lange und Hummel die viert- beziehungsweise die fünftschnellste Zeit.

In der weiblichen Jugend legte die ebenfalls im jüngeren Jahrgang fahrende Leonie Daubermann vom TGV Schotten die Messlatte hoch. Für die drei Runden über aufgeweichte Wald- und Wiesenpassagen benötigte die deutsche U15-Meisterin 2013 32:02.4 Minuten und distanzierte somit die Zweitplatzierte Anna-Lena Nicolai (TSV Dettingen; 34:19.5) deutlich.

Knapp am Treppchenplatz vorbeigeschrammt und dennoch eine starke Leistung lieferte die Feldstetterin Nina Benz (TSV Laichingen). Sie erreichte in 34:58 Minuten Rang vier. Die beiden Böhringer U17-Mädels Janina Hüttenberger und Nina Küderle belegten außerdem die Plätze 11 und 14. "Dafür, dass ich aus der letzten Reihe gestartet bin und auch mein Asthmaspray nicht dabei hatte, bin ich mit meiner Platzierung zufrieden", sagte Hüttenberger. Als 24. und Vorletzte erreichte die Münsingerin Svenja Failenschmid den Zielbogen. Nachdem die TSGlerin bereits am Samstag beim Bikemarathon in Obermarchtal über 20 Kilometer den ersten Platz belegt hatte, war für diese das Abschneiden in Dettingen jedoch zweitrangig. "Meine Beine waren einfach noch zu sehr strapaziert", so Failenschmid.

Die Juniors-Cup-Gesamtdritte Katleen Bock (Konfirmation) sowie deren Hengener Teamkollegin Lea David (Grippe) mussten in Dettingen auf ihren Start verzichten.

In der Kategorie U15 belegte der für das Ski & Bike-Team TSV Laichingen antretende Max Fuchs am Sonntag einen bemerkenswerten siebten Platz. Durch den guten fünften Platz beim Slalom am Vortag hatte sich der Römersteiner im 60-köpfigen Teilnehmerfeld aus ganz Deutschland einen guten Startplatz in der ersten Startreihe gesichert. Ein starker Gewitterregen hatte die Piste am Samstag in extrem matschige Passagen verwandelt, die schwierig zu befahren waren. Fuchs verteidigte schließlich im Cross-Country-Rennen mit dem siebten Rang (42:27) seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung des Junior-Cups. Auf das erste Siegertreppchen fuhr in der U15 Tim Wollenberg (BMC Rookies) in 39:25 Minuten.

In der U13 verpasste Louis Treß (TSG Münsingen) knapp eine Top-Ten-Platzierung. Im Zielspurt verwies der Reuderner Florian Seybold den Münsinger um eine Nasenlänge auf Platz elf, gefolgt von Tim Ströhle und Joshua Reichel (beide TSV Laichingen).

Eine Glanzvorstellung zeigte Laura Küderle bei den U13-Mädchen. Die Böhringerin siegte in einer Zeit von 15:16 Minuten vor Alexa Fuchs (Laichingen), die 24 Sekunden später ins Ziel kam. Fuchs Vereinskollegin Kaya Pfau belegte den sechsten Platz (16:03).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TSG Münsingen

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen