Kopf spielt nicht mit

|

Der Bad Uracher Mountainbiker Martin Frey hat beim Weltcup im tschechischen Nove Mesto Rang 14 belegt, war damit aber nicht zufrieden.

"Das war nicht ganz das, was ich mir vorgestellt habe", meinte er zu seinem 14. Platz mit 5:11 Minuten Rückstand auf Weltmeister Victor Koretzky (Frankreich, 1:07:19 Stunden).

Die Startphase verdaute Frey nicht besonders gut, so dass er auf Rang 21 zurück fiel. "Ich bin so rumgeholpert und war vom Kopf her nicht ganz da", gab Frey Einblick in seine Gefühlswelt während des ersten Drittels in diesem Rennen.

In der dritten Runde schien er aufzuwachen, doch dann raubten ihm Kettenklemmer den Rhythmus. "Irgendwie ging es halt nie hundertprozentig", schüttelte er den Kopf. Dass sein gleichaltriger deutscher Konkurrent Ben Zwiehoff (Essen) mit 2:39 Minuten Rückstand auf Rang vier ins Ziel kam, ließ erkennen, dass auch für Martin Frey mehr möglich gewesen wäre, sofern alles zusammen gepasst hätte.

Beim Sprint, der für alle Alterskategorien offen war, kam er auf Rang 49. "Es war ziemlich hart", kommentierte Frey die fast zweiminütige Extrembelastung über 1,17 Kilometer, der sich 90 Starter stellten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nikolaus überrascht die Kinder

Vielfältiger Genuss beim Hohensteiner Weihnachtsmarkt: Es gab Schönes fürs Auge, Kulinarisches für den Gaumen und ein unterhaltsames Rahmenprogramm. weiter lesen