Entscheidende Fernduelle

Im Kampf um die Relegation zur Bezirksliga hat der TSV Wittlingen am letzten Spieltag gegenüber dem SV Zainingen die besseren Karten. Und am Tabellenende schauen die Teams gespannt zum FC Engstingen.

|
Noch haben die Spieler des FC Römerstein (rote Trikots) den Kampf um den Klassenerhalt nicht verloren. Die Abstiegfrage in der Kreisliga A ist indes auch an das Schicksal des FC Engstingen in der Bezirksliga geknüpft. Foto: Samuel Wörz

Eine Entscheidung ist vor dem letzten Saisonspieltag in der Kreisliga A, der bereits heute ausgetragen wird, schon gefallen: Der TSV Genkingen hat sich am vergangenen Sonntag mit einem 5:1-Sieg beim WSV Mehrstetten die Meisterschaft gesichert. Erst heute wird entschieden, wer die Relegation zur Bezirksliga bestreitet. Und in der Abstiegsfrage herrscht erst Klarheit, wenn in der Landesliga, Staffel 3 und in der Bezirksliga Alb die Absteiger feststehen - also am 7. Juni.

Mit drei Punkten Vorsprung, aber dem um sieben Treffer schlechteren Torverhältnis, gegenüber dem SV Zainingen geht heute der TSV Wittlingen in den Endspurt um den Relegationsplatz. Der Tabellenzweite tritt beim TSV Undingen an, wo mit einem Unentschieden die Relegation erreicht wäre. Die Undinger haben ihr Saisonziel, einen sicheren Mittelfeldplatz (Rang zehn), sicher, sodass es eine Frage der Ehre ist, wie einsatzfreudig man gegen die Wittlinger auftritt. Die Zaininger erwarten den FC Römerstein zum Derby und müssen nicht nur wegen der möglichen Relegation gewinnen, sondern haben auch noch eine Rechnung mit dem FCR offen. Das Hinspiel ging nämlich mit 2:1 für die Römersteiner aus.

Der SV Zainingen wird aber auf einen ebenfalls hochmotivierten Gegner treffen. "Wir wollen alles tun, um den vorletzten Platz zu halten, um eventuell noch in die Abstiegsrelegation zu rutschen", sagt Römersteins Abteilungsleiter Guido Zawichowski. Diese Variante, dass es nur einen direkten Absteiger aus der A-Liga gibt und der Vorletzte in die Relegation gegen den Zweiten der Münsinger B-Liga darf, tritt dann ein, wenn der FC Engstingen nicht direkt aus der Bezirksliga absteigt (siehe auch den unten stehenden Bericht). Dies hängt damit zusammen, dass die Münsinger A-Liga in dieser Saison mit 15 Mannschaften spielt, die Normalzahl aber 14 beträgt.

Diesen Strohhalm will der FC Römerstein ergreifen, der personell schwierige Zeiten durchlebt. "Seit Monaten müssen wir zum Teil bis zu sieben Spieler ersetzen und das macht sich natürlich auf dem Spielfeld bemerkbar", sagt Guido Zawichowski - und gibt sich kämpferisch: "In einer Phase, wo es auf jedes Tor ankommt, werden wir alle Kräfte mobilisieren und mit Volldampf spielen." Wichtig ist ihm auch der Hinweis, dass irrtümlich in den Medien bereits vom Absteiger FC Römerstein gesprochen wird: "Solange das Erreichen der Abstiegsrelegation machbar ist, sind wir ein A-Ligist."

Das darf auch der FC Gomadingen/Dapfen von sich behaupten. Nachdem der lange Zeit abgeschlagene Tabellenletzte aus den vergangenen sechs Spielen zehn Punkte geholt hat, ist der Aufsteiger wieder dabei im Rennen um den Klassenerhalt. Der FC hat ebenso wie der Vorletzte FC Römerstein 14 Punkte auf seinem Konto - und eine ebenso schwere Aufgabe vor der Brust wie die Römersteiner. Der FC Gomadingen/Dapfen tritt beim frischgebackenen Meister TSV Genkingen an.

Alles in allem wird es heute zumindest auf drei Schauplätzen einen spannenden und aufregenden letzten Spieltag geben - in Undingen, Zainingen und in Genkingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mit Investitionen und Herzblut: Sterne für Ferienwohnungen

Wer Sterne haben will, muss was dafür tun, regelmäßig. Ferienring-Mitglieder haben sich wieder klassifizieren lassen. Dafür gab’s eine Urkunde. weiter lesen