Souveräner TSV Wittlingen

Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt hat der TSV Wittlingen mit dem 3:0-Heimsieg gegen den SSV Rübgarten geleistet. Acht Punkte fehlen dem Lais-Team nur noch zur anvisierten 40-Punkte-Marke.

|
Ausgerutscht auf dem Hartplatz in Undingen ist in dieser Szene Andreas Ott vom gastgebenden TSV. Auch das Spiel haben die Undinger gestern mit 0:2 gegen den SV Croatia Reutlingen verloren. Foto: Peter Wörz

Wittlingen - Rübgarten 3:0

Bereits in der 14. Spielminute konnte Johannes Maurer im Gästestrafraum nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Moritz Krohmer zum 1:0. In der 34. Minute schickte Igor Sparwasser den schnellen Krohmer los, dessen Hereingabe nutzte Johannes Maurer mit einem Schuss ins lange Eck zum 2:0. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel konnte Rübgartens Torhüter einen Krohmer-Freistoß gerade noch über die Torlatte lenken. Rübgartener Torchancen gab es im ersten Durchgang keine.

Dies sollte auch im zweiten Durchgang so bleiben, der TSV indes legte bereits in der 47. Minute das 3:0 nach. Einen erneuten Krohmer-Freistoß lenkte der Torhüter an die Latte, und den Abpraller setzte Sebastian Mayer ins Gehäuse. Damit war das Spiel gelaufen. Wittlingen tat nicht mehr als nötig, und der SSV Rübgarten konnte nichts dagegensetzen. Erst sieben Minuten vor dem Abpfiff kamen die Gäste zum ersten Mal wirklich gefährlich vor das Wittlinger Tor, doch Torhüter Pehl musste nicht eingreifen, da der Ball am Gehäuse vorbei ging.

TSV Wittlingen: Pehl - Wesolowskyi, Ogüt, Maurer, Mayer, Lamparter, Yildiz, Stäbler (60. Glocker, 68. Celdir), Reiff (66. Vöhringer), Krohmer, Sparwasser.

Undingen - Croatia Reutlingen 0:1

Mit einer guten Einstellung und einem großen Kampfgeist präsentierte sich der TSV Undingen gegen den SV Croatia Reutlingen. In der neunten Minute hatte die Heimelf aber Glück, als ein Gästeschuss an der Querlatte des Tores landete. In der 15. Minute scheiterte Peter Reiff auf der Gegenseite mit einem sehenswerten Drehschuss am Gästetorhüter. Kurze Zeit später lupfte er den Ball knapp über das Tor. Die Gäste waren fußballerisch das bessere Team, der TSV Undingen hielt jedoch mit Kampf und Einsatz dagegen.

Im zweiten Durchgang drückten die Gäste dann vehement auf den Führungstreffer und erarbeiteten sich viele gute Torchancen, die aber entweder kläglich vergeben wurden oder aber von Undingens Torhüter Daniel Bacher vereitelt wurden.

In der 75. Minute beförderte Josip Marinovic aus abseitsverdächtiger Position den Ball mit der Hand zum 0:1 ins Tor. Der Schiedsrichter ließ jedoch weiterlaufen. Nun drückte der TSV auf den Ausgleich, bekam jedoch weder nach einem Foul im Strafraum, noch nach einem Handspiel einen Elfmeter zugesprochen. Auch gute Distanzschüsse in der Schlussviertelstunde blieben ohne Erfolg, so dass sich an der knappen 0:1-Niederlage nichts mehr änderte.

TSV Undingen: Bacher - Sandhu, Kopp, Morlock (46. D. Bächle), Göbel, Roggenstein, Reiff, T. Bächle, Sauer (63. Rittgarn), Herrmann, Ott.

SSV Reutlingen II - FV Urach 3:2

Mit der krassen Außenseiterrolle fühlte sich der FV Bad Urach sichtlich wohl beim SSV Reutlingen II. In der elften Minute konnte Ou Wang die Gäste dann nach einem Getümmel im Reutlinger Strafraum sogar mit 1:0 in Führung bringen.

Der SSV Reutlingen II ließ sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und spielte nun mit mehr Druck und zielgerichteter nach vorne. Mit einem Doppelschlag in der 23. und 24. Minute durch Janik Michel und Boris Gatzky zum 2:1 drehte der SSV Reutlingen die Partie. In der Folge erspielte sich der SSV II weitere Chancen und hätte das Spiel schon bis zur Halbzeitpause entscheiden können.

Auch im zweiten Durchgang drückte der SSV II auf das dritte Tor, musste jedoch bis zur 76. Minute warten, ehe es Janik Michel auch schoss. Neun Minuten vor dem Abpfiff gelang den nie aufgebenden Gästen der 2:3-Anschlusstreffer durch Omeirat. In den letzten Minuten ließ der SSV Reutlingen II dann jedoch nichts mehr anbrennen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geburtsstation steht auf der Kippe

Der Kreistag beschäftigte sich am Mittwoch mit der Geburtshilfe in der Albklinik Münsingen, die trotz erfolgreicher Arbeit gefährdet sein könnte. weiter lesen