Kellerkinder treten auf der Stelle

Die Teams im Tabellenkeller haben es verpasst sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen. Die SGM Holzelfingen/Honau spielt 0:0 gegen Auingen, Mehrstetten siegt 3:0 gegen die TSG Münsingen.

|
Einen unterhaltsamen Kampf liefern sich der FC Römerstein (graue Trikots) und die SGM Undingen/Erpfingen/Willmandingen auf dem Böhringer Hartplatz. Am Ende teilen sie sich die Punkte mit einem 1:1.  Foto: 

Würtingen - Steinhilben 0:0

Die ersten Minuten waren geprägt von vielen Fehlpässen und Ballverlusten. Klare Torchancen konnte sich keine Mannschaft herausarbeiten. Lediglich bei Standardsituationen entstand etwas Torgefahr. Der Gast aus Steinhilben hatte zwar gefühlt mehr vom Spiel, war aber genau wie der Gastgeber nicht zwingend genug in seinen Aktionen und im Spiel nach vorne. Oftmals wurde im Angriffsspiel die falsche Entscheidung getroffen, sodass die Angriffe von der Abwehr abgefangen werden konnten oder die Torabschlüsse nicht den gewünschten Erfolg brachten.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild, jedoch kamen beide Mannschaften nun öfter vor das gegnerische Tor. Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts und es blieb beim gerechten 0:0-Unentschieden.

Hülben - Haying./Ehest. 1:1

In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen großteils im Mittelfeld ab und es gab keine nennenswerten Szenen zu verzeichnen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zielstrebiger aus der Kabine. Nachdem der Hülbener Torhüter beim Herauslaufen mit einem eigenen Abwehrspieler zusammen- prallte, lupfte Alexander Dank nach 67 Minuten den Ball zum 0:1 ins Tor. Kurz danach sah Anil Kücükyama auf Seite der Spielgemeinschaft nach einer Rangelei Gelb-Rot. In der 80. Minute konnte der SV Hülben seine Überzahl ausnutzen und glich durch Jan-Lars Dümmel zum 1:1-Endstand aus. Die Hausherren versuchten noch in den Schlussminuten den Führungstreffer zu erzielen, blieben jedoch letztendlich ohne Erfolg.

Zainingen - Pfronstetten 4:0

Bereits nach vier Minuten erzielte Adrian Stickel nach schönem Pass von Michael Bächle das 1:0 für die Gastgeber. Trotz der schnellen Führung fand der Tabellenführer nicht richtig ins Spiel und die Gäste verstanden es geschickt zu verteidigen. In der 37. Minute gelang dann David Birgel nach klasse Zuspiel von Thomas Lais das 2:0, was gleichzeitig auch den Pausenstand bedeuten sollte.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel des favorisierten SVZ nicht wirklich zwingender, aber auch die Gäste kamen nicht torgefährlich vor das Zaininger Gehäuse. So blieb es in einem schwachen Spiel bis kurz vor Schluss bei der ungefährdeten Führung für Zainingen. Erst ein Eigentor von Florian Herter in der 85. Minute brachte die endgültige Entscheidung zum 3:0.

Den Schlusspunkt in einer mäßigen Begegnung setzte der SVZ-Stürmer Manuel Lamparter in der Schlussminute mit seinem Treffer zum 4:0-Endstand. Am Ende fiel der Zaininger Sieg etwas zu hoch aus, tat man sich gegen im Angriff zu harmlose Gäste über die gesamte Spielzeit doch sehr schwer.

Mehrstetten - Münsingen 3:0

Das Spiel begann ausgeglichen, wobei sich der WSV zunächst leichte Feldvorteile erspielt. In der 18. Minute war es Timo Schweizer, der nach einem schönen Flankenwechsel von der Kante des Strafraumes abzog und die Heimelf mit 1:0 in Führung brachte.

Die Gäste versuchten im Anschluss zu zwingenden Chancen zu kommen und hatten die erste Möglichkeit nach 25 Minuten, aber Mehrstettens Daniel Reutter konnte eine scharfe Hereingabe zur Ecke klären. Nur fünf Minuten später hatte der WSV die Chance die Führung auszubauen. Amon Krimly konnte den Ball nach einer Ecke jedoch nicht im Gehäuse von TSG-Schlussmann Gerd Schaude unterbringen. Kurz vor der Halbzeit spielte sich die TSG in den Mehrstetter Strafraum, doch Christian Kuhn klärte im letzten Moment vor dem einschussbereiten Gästestürmer. So wurden beim Stand von 1:0 die Seiten gewechselt.

Der WSV kam hellwach aus der Kabine und setzte die Gäste unter Druck. In der 50. Minute setzte sich Marvin Länge auf dem Flügel durch und flankte zu Tobias Kuhn. Dieser ließ dem Torhüter mit seinem platzierten Kopfball keine Chance und markierte das 2:0.

In der 66. Minute fiel die Vorentscheidung als Marcel Schrade einem Münsinger Verteidiger in der Vorwärtsbewegung den Ball abnahm und den dritten Mehrstetter Treffer erzielte. Die Gäste versuchten in der Folgezeit, noch einmal Druck in der Offensive zu machen, scheiterten jedoch immer wieder an der stabilen WSV-Defensive. So blieb es beim verdienten Mehrstetter 3:0-Heimsieg.

Bremelau - Upfingen 2:3

Nach einem ausgeglichenen Start beider Mannschaften in den ersten Minuten brachte der Upfinger Torjäger Patrick Kuch in der 14. Minute seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später setzte sich sein Sturmkollege Benedikt Belzner durch, sein Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Die Gäste, die in Hälfte eins mit Windunterstützung spielten, hatten etwas mehr von der Partie und gingen nach einem eklatanten Bremelauer Torwartfehler mit 2:0 in Führung. Nach 34 Minuten war Jochen Heinlein Nutznießer.

Nach der Halbzeitpause spielten die Gastgeber etwas druckvoller, die besseren Torchancen lagen aber auf Seiten der nun konterfreudigen Gäste. So vergaben Benedikt Belzner nach 52 und Patrick Kuch nach 64 Minuten aus aussichtsreichen Positionen. Etwa 20 Minuten vor dem Ende fiel der Bremelauer Anschlusstreffer: Nach einem Eckball von Ralf Tress bugsierte ein Upfinger Abwehrspieler das Leder zum 1:2 über die Torlinie. Die Freude seitens der Heimelf währte nicht lange, denn nur drei Minuten später stellte der schnelle Jochen Heinlein nach einem Konter mit seinem zweiten Treffer wieder den Zwei-Tore-Abstand her. Der Heimelf gelang in der 90. Minute noch der 2:3-Anschlusstreffer durch Markus Seifried, doch es blieb beim letztendlich verdienten Gästesieg.

Holzelf./Honau - Auingen 0:0

"Einen müden Sonntagskick", nannte Holzelfingens Abteilungsleiter Oliver Scheck die Nullnummer zwischen der Spielgemeinschaft und den Gästen aus Auingen. In einer schlechten Partie trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht unentschieden. Dabei spielte sich der Großteil der niveauarmen Begegnung um den Mittelkreis des Platzes ab. Keinem Team gelang es gefährliche Tormöglichkeiten herauszuspielen und den Gegner wirklich unter Druck zu setzen.

Römerstein - Und./E./Willm. 1:1

Zu einer gerechten Punkteteilung kam es im Spiel des FC Römerstein gegen die Sonnenbühler Spielgemeinschaft. Der Gast fand in den ersten Minuten besser ins Spiel, konnte sich aus der Überlegenheit im Mittelfeld allerdings keine nennenswerten Chancen erspielen.

Nach zehn Minuten kamen dann auch die Römersteiner besser in die Partie und erarbeiteten sich ein Übergewicht. So war der Führungstreffer in der 17. Spielminute verdient. Sebastian König konnte sich nach schöner Hereingabe von Mathias Müller im Sechzehner durchsetzen und den Ball im linken oberen Winkel des Tores platzieren.

Nach dem Treffer setzte Römerstein nach und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Allerdings hatte auch der Gast die eine oder andere Möglichkeit zum Ausgleich. Roman Eberle scheiterte nach einem schönen Zusammenspiel mit Robin Lässer am Torhüter und traf einmal nur die Latte.

Nach der Pause wurde die SGM dann besser. Im Anschluss an eine Standardsituation kam Timo Göbel in der 59. Minute frei zum Schuss und versenkte den Ball unhaltbar zum 1:1-Ausgleich. Nach dem Treffer egalisierten sich die beiden Mannschaften und das Geschehen spielte sich weitestgehend im Mittelfeld ab.

Mit der letzten Aktion hatte Kevin Schmohl noch per Kopf die Möglichkeit die Römersteiner zum Sieg zu führen, doch sein Kopfball wurde von der Linie geklärt. So blieb es am Ende bei einer alles in allem gerechten Punkteteilung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albguides zertifiziert

Den BANU-Zertifizierungskurs für Natur- und Landschaftsführer haben jetzt 23 Männer und Frauen erfolgreich abgeschlossen. weiter lesen