Familienvater greift zur Machete

|

Zu einer familiären Auseinandersetzung kam es am frühen Sonntagmorgen in Mehrstetten. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung eskalierte der Streit und der Ehemann wurde gegenüber seiner Ehefrau handgreiflich, wobei er diese zunächst an den Haaren zog und dann mehrfach ohrfeigte, teilt die Polizei mit.

Als die beiden 16- und 18-jährigen Söhne des Ehepaares dazwischen gingen, wurde der ältere Sohn vom Vater in den Schwitzkasten genommen und festgehalten. Nachdem sich der Sohn befreien konnte und mit den anderen Familienmitgliedern ins Haus zurückging, trafen alle im Keller wiederum aufeinander, wobei der Vater plötzlich eine Machete in der Hand hielt und den Rest seiner Familie damit bedrohte, teilt die Polizei weiter mit.

Hierbei machte er zunächst in einigem Abstand mehrere Schnittbewegungen und schlug dann noch dreimal gegen eine Türe, so dass die Mutter und die Söhne zu Nachbarn flüchteten, von wo aus die Polizei verständigt wurde.

Beim Eintreffen der Streife hatte sich die Situation bereits beruhigt. Dem aggressiven Vater wurde bis auf weiteres ein Wohnungsverweis erteilt, die Machete wurde von den Polizeibeamten sichergestellt und in amtliche Verwahrung genommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Informieren, beraten, testen

Rund 30 Aussteller aus dem Gesundheits- und Präventionsbereich füllten beim ersten Gesundheitstag die Auinger Sporthalle. weiter lesen