Am Steuer eingeschlafen

|
 Foto: 

Am Sonntag gegen 2.45 Uhr befuhr ein 37-jähriger Audi-Fahrer die B 465 von Münsingen kommend in Richtung Bremelau. Im Bereich der Einmündung zur Siedlung Unterheutal überkam plötzlich dem Fahrer Müdigkeit und er schlief kurzfristig ein. Dadurch kam er im weiteren Verlauf nach rechts von der Straße ab, fuhr eine Böschung hinunter und prallte mit seinem Fahrzeug anschließend gegen mehrere Leitplankelemente. Im weiteren Verlauf beschädigte er noch weitere Leitpfosten und ein Verkehrszeichen. Der 37-Jährige hatte Glück im Unglück, denn er wurde durch den Verkehrsunfall nicht verletzt.

Allerdings behielten die eingesetzten Polizeibeamten den Führerschein des Mannes ein. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Außerdem musste der nicht mehr fahrbereite Audi durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine gut gelebte Gegenwart

Der katholische Geistliche Georg Kallampallil wechselt von Hayingen zur Seelsorgeeinheit Münsinger Alb.  Es war keine leichte Entscheidung. weiter lesen