Wortwitz, Musik und Theater

Am kommenden Samstag steigt die diesjährige Trochtelfinger Kulturnacht. Versprochen wird ein "gehaltvoller Abend", an dem mehrere Events gleichzeitig auf verschiedenen Bühnen stattfinden.

|
Der Trochtelfinger Schlossplatz bei der letzten Kulturnacht. In diesem Jahr beginnt und endet die Kulturnacht auch wieder an diesem Platz.  Foto: 

Das Publikum hat so am 12. September die Möglichkeit, verschiedene Vorträge in dichter Folge im Trochtelfinger Stadtkern zu genießen. Auf insgesamt fünf Veranstaltungsbühnen bringen Künstler aus dem regionalen Raum ihre Stücke und Vorträge für jeweils 40 Minuten zur Geltung. Danach gibt es immer eine kurze Pause. Spontan soll sich das Publikum den Weg zur nächsten Bühne suchen und so über kurze Distanz zum folgenden Beitrag, beispielsweise vom Pulverturm zur St. Martinskirche wandern. Ein "Publikums-Hopping" erhoffen sich die Veranstalter vom "Verein für kulturelle Arbeit" (siehe nebenstehenden Artikel).

Wo immer das Publikum nach dem Wechsel zusammenkommt, wiederholen die Vortragenden ihr Programm vor neuen Zuschauern. Auf diese Weise kann sich jeder Besucher im Lauf des Abends drei bis vier Veranstaltungen aus fünf angebotenen Möglichkeiten auswählen. Hilfestellung gibt es dazu um 18 Uhr am Schlossplatz, dort werden zunächst alle Künstler vorgestellt.

Die Besucher laufen dabei kreuz und quer durch Trochtelfingen - idealerweise die gesperrte Marktstraße auf und ab. Die Bühnen liegen kaum um mehr als zwei Minuten Fußweg auseinander und werden von verschiedenen Catering-Stationen ergänzt. Drei Mal wiederholt sich das Programm im Stundentakt, ehe die Schlussveranstaltung auf dem Schlossplatz steigt.

In vielen Vorbereitungstreffen hat Eberhard Hack mit seinen Kulturvereinlern ein spannendes, heiteres Programm aufgelegt. Die Kulturnacht bringt von Comedy und Theater bis Rock, vom Fühlen ohne Sehen bis zum Chor in der Kirche eine bunte Vielfalt. "Was selbst erlebt wird, wirkt eben anders auf den Menschen. Da können die ganzen sozialen Netzwerke und Medien einfach nicht mithalten", ist der Vorsitzende der Kulturvereinler überzeugt.

Aber die Kulturnacht lebt auch von der Zusammenarbeit der Trochtelfinger: Zwischenzeitlich sind die Öffentliche Bücherei, der Geschichtsverein, der Kirchenchor, die Bürgerwehr und vor allem der Blindenverband beteiligt. Viele Trochtelfinger arbeiten ehrenamtlich für einen schönen Abend in der Stadt. Hack: "Viele andere reden von Inklusion, hier geschieht sie einfach. Wer zusammen lebt, muss auch etwas gemeinsam machen."

Der Abend bietet mit Heiner Kondschak einen Meister des spontanen Wortwitzes, dessen musikalisches Können in unserer Region kein Geheimnis mehr ist. Auch Udo Zepezauer bekannt als "das Udo" kommt mit seiner Mitstreiterin Mirjam Woggon aus der Ecke Comedy-Kabarett. Groß geworden sind beide beim Tübinger Theatersport. Dazu gibt es vom Theater Sturmvogel neue deutsche Chansons. Richtig guten alten Rock bietet "Dannemann & Friends". Schon bei den großen Festivals des Vereins stand Werner Dannemann in der Vergangenheit auf der Seebühne.

Mit dem Chor St. Martin, verstärkt durch die Sopranistin Irina Gulde, gibt es ein Gegenstück. Das Konzert in der St. Martinskirche wird klassische Elemente mit modernen Liedern verbinden und Freunde der ruhigeren Unterhaltung interessieren. Selbstverständlich wird es wieder das kulinarische Dunkelcafé, also das wirkliche Nachtcafé, geben. Es werden Häppchen und Getränke in absoluter Dunkelheit gereicht. Der Klassiker bleibt aber die Nachtführung mit Bernhard Klingenstein.

Auch der neue Bürgermeister der Trochtelfinger, Christoph Niesler, durfte schon mal mit dem Kulturverein im Vorfeld auf Tour gehen. Dabei ging er fest davon aus, dass die große Baustelle, die Marktstraße, bis dahin fertiggestellt wird. Diesmal wird die Nachtführung erst ab 22 Uhr angeboten, es sei denn die Nachfrage erfordert dies früher.

Zu diesem Zeitpunkt wird es mit Killaloe, die Irish Folk auf dem Schlosshof präsentieren, den Abschluss geben. Gespannt sein darf man auch auf die besondere Stimmung im mittelalterlichen Städtle. Das Licht, die Beleuchtung, die schnellen Wechsel der Veranstaltungsorte, die Begegnungen auf den Straßen machen sicher auch die Atmosphäre der Kulturnacht aus.

Info Karten für die Trochtelfinger Kulturnacht kosten an der Abendkasse 18 Euro, ermäßigt 15 Euro. Drei Euro günstiger werden die Karten im Vorverkauf bei: Modehaus Schoser, Schreibkultur am Schloss, per E-Mail unter info@kulturnacht- trochtelfingen.de oder unter Telefon: 0 71 24/13 78. Weitere Informationen zum Programm: www.kulturnacht-trochtelfingen.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die gut gemachte Halbe hat weiterhin ihre Freunde

Der Absatz des Gerstensaftes ist in der Republik rückläufig.  Was da der Brauer-Bund meldet wird von den örtlichen Brauereien allerdings nicht bestätigt. weiter lesen