Wie gewählt worden sein könnte

|

Die Bürgermeisterwahl war nichtöffentlich. Das Stimmenergebnis sickerte dennoch durch. Es lässt Rückschlüsse zu, wie abgestimmt worden sein könnte. Eine Spekulation: Markus Kienle (Grüne) konnte die sieben Stimmen der Grünen-Fraktion hinter sich bringen. Sabine Mayer-Dölle bekam alle drei Stimmen der FDP, zudem Stimmen aus CDU und FWG, womöglich auch die des Linken. Die neue Bürgermeisterin Iris Mann hatte die SPD (acht Stimmen) komplett hinter sich, große Teile der FWG und der CDU - und wohl auch den OB.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Rote Mauerbiene schafft präzise

Biodiversitätsexploratorien: Untersuchung zum Einfluss der Landnutzung auf die Bakterienzusammensetzung bei Wildbienen, die eine hohe Bestäubungsleistung erbringen. weiter lesen