Wanderreise in den Harz

|

Der Albverein Dottingen fährt vom Pfingstmontag, 28. Mai, bis Samstag, 2. Juni, zu einer Wander-und Erlebnisreise in den Harz. Auf dem Programm stehen unter anderem das Rosarium in Sangershausen, eine Wanderung durch das Bodetal nach Thale zur Roßtrappe und zum Hexentanzplatz, eine Wanderung im Selketal und der Besuch der Abtei in Gernrode, ein Besuch des Josefskreuz und Stolberg die schönste und besterhaltene Fachwerkstadt Deutschlands. Auch eine Wanderung auf den Brocken sowie der Besuch von Werningerrode und Quedlinburg ist vorgesehen.

Busfahrt und Halbpension kosten 360 Euro. Im Preis inbegriffen ist ein Abend mit der Haushexe,sowie diverse Eintrittsgelder.

Info Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Elisabeth Schick, Telefon: 0 73 81/14 19, ab 18 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mit Investitionen und Herzblut: Sterne für Ferienwohnungen

Wer Sterne haben will, muss was dafür tun, regelmäßig. Ferienring-Mitglieder haben sich wieder klassifizieren lassen. Dafür gab’s eine Urkunde. weiter lesen