Seniorennachmittag der Stadt Münsingen

|
Vorherige Inhalte
  • Kam gut an bei den Senioren – die Vorführungen der Rhönradgruppe der TSG Münsingen. 1/2
    Kam gut an bei den Senioren – die Vorführungen der Rhönradgruppe der TSG Münsingen. Foto: 
  • Gemeinsames Kaffeertrinken ist fester Bestandteill des Münsinger Seniorennachmittags. 2/2
    Gemeinsames Kaffeertrinken ist fester Bestandteill des Münsinger Seniorennachmittags. Foto: 
Nächste Inhalte

Blauer Himmel und  in der Herbstsonne leuchtende Blätter: der Oktober hatte sein  Altweibersommer- Gewand angelegt  und zeigte sich  am Festmittag von seiner schönsten Seite. Die Farbenpracht des Herbstes  leuchtet durch die Glaswände und setzte sich in der herrlichen Dekoration von Halle und Tischen  fort, welche von den Mitarbeiterinnen des Ordnungsamtes liebevoll hergestellt worden war. Auch am Nachmittag standen diese, samt dem für´s Programm verantwortlichen Sachgebietsleiter Daniel Maierhöfer  und unterstützt von weiteren Rathausmitarbeitern, Ortschaftsräten und CVJM-Mitgliedern, zur Betreuung der Gäste parat.

Mit dem Shuttlebus-Service gelangten die Seniorinnen und Senioren der Gesamtstadt sicher und komfortabel zur Festivität, bei welcher Gastlichkeit, Geselligkeit und Unterhaltung  zum Programm gehörten. In der Begrüßung durch Bürgermeister Mike Münzing spielten passenderweise auch die Farben des Herbstes eine Rolle: Er zitierte Gedichte und Geschichten, in welchen Schüler des Gymnasiums kürzlich ihre Verbundenheit zum Herbst schilderten und darin neben Farbpracht auch fast philosophisch die Jahreszeit als Möglichkeit zur Ruhefindung erkannten.

Im Hinblick auf doch einige freie Stuhlreihen kündigte das Stadtoberhaupt für künftige Treffen  einen weiteren Teilnehmer an: „Unser  Hausmeister Dieter Geprägs erlebt heute seinen letzten Seniorenmittag  im Amt, hat aber schon zugesagt, nächstes  Jahr in die Reihen der Gäste zu wechseln“, ließ Münzing verlauten.

Zur musikalisch stimmigen Begleitung von Ernst und Siegfried Ziegler aus Mehrstetten ließen sich die Gäste Kaffee, Hefezopf und Butterbrezeln munden, genossen das Zusammensein und Plaudern. Die beiden Musiker an Akkordeon und Gitarre unterhielten mit Bravour und Schwung  und forderten immer wieder zum Mitsingen beliebter Weisen auf. Dem kamen die Besucher gerne nach und zeigten sich dabei als waschechte Schwaben: Kam die erste Strophe stets  volltönend und textsicher daher, wandelte sich der Gesang im Lauf des Liedes in ein lautmalerisches Mitsummen, was der guten Stimmung keinen Abbruch tat.

Nach weiteren Gedichtbeiträgen vom Schultes enterte Kabarettist Gerald Ettwein die Bühne und zeigte sich als Allround-Künstler: er ist Zauberer, Schauspieler, Illusionist  und Komödiant. Zauberlaunig verblüffte, erheiterte und amüsierte Ettwein alias Herr Wunderle auf  humorige Art und Weise.  Mit auf der Bühne hatte er sein Wundermittel Faszinosum X, welches er im Stil der Marktschreier als Allerweltsmittel gegen alles anpries: Ob leerer Kühlschrank und Besuch vor dem Haus, ob Kehrwoche, Pickel oder Verdauungsbeschwerden: Mit Faszinosum hatte er die Rundum-Lösung in Händen. Er vermehrte Würstchen, ließ Besen tanzen, zeigte sich als Musikvirtuose an der Säge und ließ Schokoriegel regnen. Schauen, staunen, bewundern war  beim abschließenden Programmpunkt angesagt, denn dort zeigten die jungen Akrobatinnen der Rhönradgruppe   der TSG Münsingen unter Leitung von Christine Buchholz   eine begeisternde Choreographie zu Klängen aus dem Musical  „König der Löwen“. Körperspannung, Akrobatik, Ästhetik  und Präzision vereinten sich auf und vor der Bühne zu bezaubernden Bildern – und die Begeisterung war groß, als die zwei jüngsten Turnerinnen mit ihren kleinen Rädern durch die Stuhlreihen rollten.

Zum abschließenden Saitenwürstle-Vesper samt Viertele  gab es durch Diakon Rudolph Tress von der katholischen Kirchengemeinde  einen besinnlichen Gruß der Kirche mit auf den Weg.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ohne Drängeln geht es besser

Das Schulzentrum Lautertal veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Firma Mayer’s Reisen sowie der Jugendverkehrsschule ein Bustraining. weiter lesen