Rita Goller bei Frauen nach Krebs

|

Rita Goller aus Rietheim ist Schneckenexpertin und weithin bekannt. Am Dienstag, 24. Februar, wird sie beim Treffen der "Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs" um 14.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus erwartet. Sie spricht zum Thema: "Früher und heute - eine vergessene Tradition wird zum neuen Leben erweckt". Es wird betont, dass selbstverständlich auch alle Männer, die an Krebs erkrankt sind oder Fragen zum Thema haben, in der Gruppe ihren Platz haben. Für Berufstätige wurde eine Abendgruppe gebildet. Sie trifft sich an jedem dritten Donnerstag im Monat in der Zeit von 19 bis zirka 20.30 Uhr im Café Ausemländle. Auch Angehörige können sich hier in einem kleinen Kreis austauschen.

Wie gewohnt trainiert Sonja Bader die Gruppe "Sport nach Krebs". Die Übungsstunden finden an jedem Montag von 18 bis 19 Uhr in der Alenberghalle in Münsingen statt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Rote Mauerbiene schafft präzise

Biodiversitätsexploratorien: Untersuchung zum Einfluss der Landnutzung auf die Bakterienzusammensetzung bei Wildbienen, die eine hohe Bestäubungsleistung erbringen. weiter lesen