RATSSPLITTER

|

Jahresabschluss Wasser

Mit einem Verlust von 154 Euro schloss die Gemeinde Heroldstatt das Jahr 2011 im Bereich der Wasserversorgung ab. Die Bilanzsumme betrug 2,27 Millionen Euro. Gemeindekämmerer Werner Zimmermann sprach von einem erfolgreichen Jahr und einem planmäßigen Nullergebnis. Bürgermeister Karl Ogger meinte, dass man den geringen Verlust bei Rücklagen von 154 000 Euro locker ausgleichen könne. Besonders erfreulich sei der geringe Wasserverlust von 4,5 Prozent, 2012 wurden 6,4 Prozent erreicht, was ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis sei. Möglich wurden diese geringen Verluste durch die in den vergangenen Jahren vollzogenen Bauarbeiten zur Sanierung und Erneuerung der Wasserleitungen.

2011 wurden 150 444 Kubikmeter Wasser verkauft. Der Wasserverlust betrug nur 7111 Kubikmeter. 2012 waren es 152 428 beziehungsweise 10 447 Kubikmeter.

Der Wasserzins wurde Anfang 2012 von 1,45 auf 1,40 Euro je Kubikmeter gesenkt und soll bis Ende 2016 unverändert bleiben. Zur Finanzierung der daraus resultierenden Unterdeckung ist eine Rücklagenentnahme von 120 000 Euro vorgesehen.

Erweiterung

Die Firma Memo Steel plant die Erweiterung der bestehenden Produktions- und Lagerhalle in der Gewerbestraße. Das entsprechende Baugesuch wurde vom Gemeinderat abgesegnet. Die bestehenden Halle weist eine Länge von 120 Meter und eine Breite von 35 Meter auf. Die Erweiterung soll 50 Meter lang werden, womit eine Gesamtlänge von 170 Meter erreicht wird. Dabei wird die Baulinie überschritten, vom Kreisbaumeister sei aber signalisiert worden, dass dies kein Problem darstelle, sagte Bürgermeister Karl Ogger. Memo Steel plant, baut und vermietet von mehrgeschossige Stahlbühnen und Doppelstocksystemen für Messen.

Spenden

Eine Spende in Höhe von 300 Euro fürs Kinderhaus gab es von "Nikolaus" Patrick Thielsch. Der Gemeinderat stimmte der Annahme zu.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein Künstler im Werk und fürs Leben

Die neue Sonderausstellung im Albmaler Museum ist dem Gächinger und Gomadinger Künstler Eduard Niethammer gewidmet – Sein Werk gilt der Liebe zum Pferd und greift das Trauma des Krieges auf. weiter lesen