Problemstoffe: Falscher Termin

|

In den Abfallterminkalender des Landkreises Reutlingen hat sich ein Fehler eingeschlichen: Der für das Problemstoffmobil angekündigte Termin am 23. Juni in Bremelau ist falsch. Das Problemstoffmobil fährt den Münsinger Teilort an diesem Tag nicht an.

Stattdessen können am morgigen Dienstag, 14. Juni in mehreren Nachbarorten Problemstoffe entsorgt werden: In Mehrstetten kommt das Mobil von 8.30 bis 9.30 Uhr auf den Marktplatz, anschließend von 10 bis 10.30 Uhr nach Apfelstetten in den Kapellweg am Friedhof. In Buttenhausen steht das Mobil von 11 bis 11.30 Uhr bei der Lauterbrücke in der Mühlgasse. Angenommen werden beispielsweise Arzneimittel, Batterien, Chemikalien, Elektro-Kleingeräte, lösemittelhaltige Farbreste, Haushaltsreiniger, Holzschutzmittel und Lacke.

Weiterhin können beim Wertstoffhof Reutlingen ganzjährig kostenfrei Problemstoffe und Elektrogeräte abgegeben werden. Montags bis freitags von 7 bis 16.45 Uhr und samstags von 8 bis 11.45 Uhr können dort alle Schadstoffe angeliefert werden. Der Wertstoffhof liegt an der Landstraße 383 zwischen Reutlingen und Gönningen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Flugzeug zerschellt bei Gauingen

Mit „Fliegerschicksale“ hat der Münsinger Otmar Gotterbarm, früherer Leiter der Volkshochschule, sein viertes Buch auf den Markt gebracht, das sich mit dem Bomberkrieg Ende des Zweiten Weltkriegs über Süddeutschland befasst, mit dem Schicksal von Besatzungsmitgliedern alliierter Flugzeuge, die in der Region abgestürzt sind. weiter lesen