Nach Kollision mit Lkw schwer verletzt

|

Nach der Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw ist am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, zwischen Zwiefalten und Riedlingen ein 57-Jähriger aus Pfronstetten schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Ford Mondeo von Riedlingen kommend auf der B 312 in Richtung Zwiefalten unterwegs. In der Nähe der Einmündung Attenhöfen geriet er in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Lkw .

Die Feuerwehren Zwiefalten und Hayingen, die mit 16 Einsatzkräften an der Unfallstelle waren, musste den 57-Jährigen aus seinem Wagen befreien. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Während der Wagen des Unfallverursachers von einem Abschleppunternehmen geborgen werden musste, ist am Lkw wohl lediglich ein Reifenwechsel erforderlich.

Ein weiterer Pkw, der hinter dem 57-Jährigen in Richtung Zwiefalten fuhr, wurde durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt. Auch an einem dem Lkw folgenden Mercedes entstand Sachschaden, da es noch einen Kontakt mit dem Mondeo gab, bevor dieser zum Stillstand kam. Die Fahrer dieser beiden Pkw kamen wie der Lkw-Fahrer mit dem Schrecken davon.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 20 000 Euro geschätzt. Die Straße war während der Bergungsarbeiten, die von starkem Regen behindert wurden, gesperrt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Großbrand auf Gestüt in St. Johann: Experten suchen nach Ursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen