Lässige Spielfreude

|

Zu Kaffee und leckerem Kuchen servierte "Lost and Found" am Samstagnachmittag im Café Ikarus musikalische Kaffeehaus-Variationen mit lockeren Stücken aus dem Jazz- und Rockbereich. Das Akustiktrio aus Tübingen und Stuttgart präsentierte sich gut aufgelegt und gab Stücke von Gershwin, Jimi Hendrix oder auch den Beatles zum Besten.

Seit drei Jahren treten Madeleine Wegner am Kontrabass, Heribert Möhres an der Leadgitarre und Ulrich Gebhardt an der Rhythmusgitarre zusammen auf. Gemeinsam schufen sie auch in Buttenhausen wunderbare akustische und rhythmische Impressionen, die sie mal beschwingt, mal dynamisch, aber stets mit einer wohltuenden Leichtigkeit und einer ausgereiften Technik darboten. Das Trio trug eine lässige Spielfreude und eine stilistische Neugier an den Tag, schuf mit gängigen Melodien eine vielschichtige Klangwelt und wunderbare akustische Momente. Die Musiker bescherten den Café-Besuchern mit ihrer unaufdringlichen Präsentation einige wunderbare Stunden und flochten mit ihren rhythmischen Nuancen ein leichtfüßiges und melodisches Gewebe.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Man muss auf die Leute zugehen“

SWR-Landesschau Mobil dreht eine Woche lang in Hayingen – Moderatorin Sonja faber-Schrecklein begibt sich auf die Suche nach besonderen Orten und Personen. weiter lesen