Kirchengemeinderat nimmt Arbeit auf Neubau des Kindergartens Hauptthema

Da eine reguläre Kirchengemeinderatswahl nicht zustande gekommen ist, fand kürzlich im Rahmen einer Gemeindeversammlung die Nachwahl des Kirchengemeinderates der katholischen Kirche statt.

|

Mit Bestellung durch die Diözese Rottenburg und der konstituierenden Sitzung am Montag kann der Kirchengemeinderat (KGR) nunmehr die Arbeit für die nächsten Jahre aufnehmen. An Arbeit wird es dem Gremium nicht mangeln und die erste Sitzung dauerte bis in den späten Abend.

Die Einleitung der Sitzung durch Pfarrer Ansgar Leibrecht mit dem Bibelzitat Lukas 4,14-21 stimmte die Vertreter auf die bevorstehenden ehrenamtlichen Aufgaben ein. Der Pfarrer und erste Vorsitzender des Gremiums konnte die neu gewählten Mitglieder begrüßen: Christine Buchholz, Stephan Henzel, Angela Hildebrandt, Erika Jenny, Jürgen Mayer, Jürgen Rohloff, Robert Rommel und Ingeborg Schill. Entschuldigt waren Judith Bob und der Kirchenpfleger Werner Leichtle.

Die Verpflichtungserklärung, die Wahlen der Ausschüsse und Vertreter in weiteren Gremien wurden zügig und einvernehmlich vorgenommen. Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse: Zur zweiten Vorsitzenden wurde Ingeborg Schill gewählt, Stellvertreter Robert Rommel, Schriftführer Jürgen Rohloff, Stellvertreterin Judith Bob. Der Verwaltungsausschuss wird vom gesamten KGR wahrgenommen. Dem gemeinsamen Ausschuss gehören Kraft Amtes der Pfarrer und die zweite Vorsitzende an, als weiteres Mitglied wurde gewählt Stephan Henzler, Vertreter sind Christine Buchholz, Jürgen Mayer und Angela Hildebrandt. Der Pastoralausschuss wird wiederum vom gesamten KGR wahrgenommen. Die Vertretung im Dekanatsrat nimmt Judith Bob wahr, Stellvertreterin Ingeborg Schill. In der Katholischen Erwachsenenbildung wird Stephan Henzler die Kirchengemeinde vertreten.

Ein reger Austausch fand bei den Punkten Aufgaben und Arbeit im KGR, Arbeitsweise und Öffentlichkeit bei Sitzungen statt. Die Diskussion hierzu war fruchtbar und die unter anderem angesprochenen Punkte der Öffentlichkeitsarbeit, Internet-Homepage, aktive Belebung der Gemeinde, Jugendarbeit und Aufbau eines Sponsorenringes werden in weiteren Sitzungen für Gesprächsstoff sorgen.

Das Hauptthema war jedoch der Neubau des Kindergartens mit Architektenwettbewerb. Die Ausschreibung erfolgt an 25 Büros, davon werden drei von der Stadt Münsingen und drei von der Kirchengemeinde Münsingen gesetzt. Die von der Kirchengemeinde Christus-König gesetzten drei Architekturbüros wurden bei der Sitzung einstimmig benannt und vorgeschlagen. Die weiteren 19 Architekturbüros werden ausgelost, sofern die Anzahl der Bewerbungen die Gesamtanzahl von 19 übersteigt. Der Wettbewerb soll in der Zeit vom 26. März bis 4. Juni stattfinden. Vieles gilt es noch zu klären, etwa die Unterbringung der Kinder während des Neubaus, Standort des Neubaues, der Abriss des alten Pfarrhauses und die Kostenfrage. Deshalb kann der Termin auch noch geändert werden.

Die Fachpreisrichter werden Architektenvertreter und Diözesebaumeister sein. Die Sachpreisrichter werden von der Stadt Münsingen und dem Kirchengemeinderat gestellt. Vertreter hier sind Pfarrer Ansgar Leibrecht und Ingeborg Schill, Vertreter Jürgen Maier und Jürgen Rohloff. Die nächsten Sitzungen des Kirchengemeinderates sind am 7. März, 25. April und 23. Mai. Diese Termine sind vorläufig und können sich auch ändern. Dies wird jedoch rechtzeitig im "Aktuellen" der Seelsorgeeinheit und künftig in der Tageszeitung veröffentlicht sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gugga-Sound und  Orts-Jubiläum

750 Jahre Magolsheim:  Der Münsinger Ortsteil feiert seine Geschichte, und das gleich an vier Terminen weiter lesen