Hintzenstern liest aus Pyxi-Lyrik

|

Regina Hintzenstern liest aus der Pyxi-Lyrik "Sommer" am Freitag, 17. Juni, um 17 Uhr im Café Ikarus in Buttenhausen. Hintzenstern, 1973 in Bad Urach geboren, ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Münsingen. Sie besuchte von 2000 bis 2003 die Schauspielschule Kulturprojekt Spielhaus in Stuttgart und nahm daneben privaten Schauspiel-, Sprech- und Gesangsunterricht. Sie ist als selbstständige Künstlerin tätig und steht regelmäßig mit ihrer Kollegin Renate Müller als Kabarettistinnen-Duo "Reginate" und mit dem Theater "Transparent" auf der Bühne. Außerdem hält sie verschiedene literarische Lesungen. Diesmal tritt sie gemeinsam mit Schauspielern der hauseigenen Theatergruppe "einzigartig" auf und interpretiert die Werke der Künstler und Künstlerinnen der Schreibwerkstatt der BruderhausDiakonie Buttenhausen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen