Energiesparen als Ziel

Die Umweltschutzorganisation BUND und die Industrie- und Handelskammer Reutlingen kooperieren künftig im Rahmen des Projekts "Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb".

|

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die IHK Reutlingen haben bei Gesprächen über Kooperationsmöglichkeiten vereinbart, gemeinsam Energietische für Unternehmen im Landkreis Reutlingen zu veranstalten. "Bei den Unternehmen besteht ein großes Potenzial an Energieeinsparungen und dem Einsatz von effizienten Technologien", erläutert BUND-Projektleiter Matthias Gienandt, "zudem profitieren die Unternehmen von einer Kostenersparnis." Er freut sich auf die Kooperation mit der IHK und ist sich sicher in ihr einen starken Partner gefunden zu haben, der schon Erfahrungen im Energiebereich aufweist.

"Wir wollen die Kräfte bündeln und gemeinsam an einem Strang ziehen", sagt Dr. Stefan Engelhard, Bereichsleiter Innovation und Umwelt bei der IHK. Die Kammer hat bereits in etwa einem Dutzend Gemeinden der Region Neckar-Alb kommunale Energietische mit örtlichen Firmen eingerichtet.

Ziel dieser Netzwerke ist es, den Unternehmen durch eine Initialberatung Wege aufzuzeigen, wie Energie im Betrieb noch effizienter genutzt werden kann. Die Firmen legen Einsparziele und Schwerpunkte der Netzwerktreffen fest. Unterstützt werden die Teilnehmer durch erfahrene Energieberater.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

St. Johann: Großbrand verwüstet Zweigstelle von Landesgestüt Marbach

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Feuerwehren waren stundenlang Großeinsatz. weiter lesen