B 465, Fortgang der Arbeiten zur Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Münsingen und Ehingen-Frankenhofen

|

Zum Fortgang der Fahrbahndeckenerneuerungsarbeiten an der B 465 zwischen Münsingen und Ehingen-Frankenhofen, die planmäßig verlaufen sind, teilt das Regierungspräsidium mit: Im Bauabschnitt 2 wird am 9. Oktober das Baufeld auf der B 465 zwischen Hopfenburg und Unterheutal vom Kreisverkehr „Jllig“ bis zum Anschluss der L 230 Ortsumfahrung Auingen erweitert. Diese Sperrung dauert voraussichtlich bis 19. Oktober. Der Kreisverkehr bleibt befahrbar.

Für diesen Zeitraum wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen ab dem Kreisverkehr „Jllig“ über die Hauptstraße durch Auingen zur bisherigen Umleitungsstrecke an der L 230 geführt. Zur Minimierung der Belastungen durch den Umleitungsverkehr in der Auiner Ortsdurchfahrt wird dieser Abschnitt erst jetzt begonnen. Im südlichen Bereich der B 465 beginnt ebenfalls ab dem 9. Oktober ein weiterer Bauabschnitt. Ab diesem Tag ist die B 465 dann zusätzlich im Abschnitt zwischen Bremelau ab dem südlichen Ende der Ortsumfahrung bis Frankenhofen voll gesperrt. Diese Sperrung dauert voraussichtlich bis zum 28. Oktober. Der Kreuzungsbereich der B 465 aus Richtung Ehingen/L 231 Richtung Granheim/K 7335 Richtung Frankenhofen bleibt zunächst ohne Einschränkungen befahrbar. Vom 19. bis 24. Oktober wird dieser Knotenpunkt dann halbseitig gesperrt, kann aber mit Hilfe einer Lichtsignalanlage weiter in beiden Fahrtrichtungen befahren werden.

Parallel zu diesen Bauabschnitten wird vom 11. und 18. Oktober der Bahnübergang bei Unterheutal halbseitig gesperrt. Dort wird der Verkehr ebenfalls mit Hilfe einer Lichtsignalanlage durch das Baufeld geführt. Die Verkehrsbeziehung von Münsingen-Bremelau über die K 6753 – B 465 und K 6772 nach Mehrstetten bleibt in beiden Fahrtrichtungen erhalten.

Wie bisher bleibt die großräumige Umleitung bestehen. Die Umleitungsführung erfolgt für den Pkw-Verkehr von Münsingen über die L 230 – Böttingen – Magolsheim – L 240 – Ingstetten –  Justingen – Schelklingen – B 492 – Allmendingen – Ehingen und umgekehrt. Für den Lkw-Verkehr erfolgt die Umleitung ab Münsingen über die L 230 – Böttingen – Magolsheim – Ennabeuren – B 28 – Blaubeuren – B 492 – Schelklingen – Allmendingen – Ehingen und umgekehrt. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf zirka 2,35 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik getragen. 

Millionen Euro kosten die gesamten Baumaßnahmen Der Erneuerung der Fahrbahndecke auf der B 465 zwischen Münsingen und dem Ehinger Stadtteil Frankenhofen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albguides zertifiziert

Den BANU-Zertifizierungskurs für Natur- und Landschaftsführer haben jetzt 23 Männer und Frauen erfolgreich abgeschlossen. weiter lesen