Asylunterkunft schließt

Ursprünglich hat der Landkreis den früheren Gasthof Hirsch in Zwiefalten als Unterkunft für Asylbewerber gekauft. Doch das Gebäude ist marode.

|
Der Gasthof Hirsch: Von außen passabel, im Inneren marode.  Foto: 

Deshalb, aber auch weil sich der Zustrom an Flüchtlingen zuletzt verringerte, plant das Landratsamt die derzeit dort untergebrachten Asylbewerber in anderen Einrichtungen unterzubringen und den Gasthof Hirsch als Standort aufzugeben. Auch das Landschulheim in Indelhausen soll als Flüchtlingsunterkunft des Landkreises aufgegeben werden. Während die Indelhausener Asylbewerber künftig in Reutlingen untergebracht werden sollen, sucht man für die Zwiefalter Flüchtlinge Unterkünfte in der Münstergemeinde oder auf der Zwiefalter Alb.

Der bauliche Zustand des Gasthofs – insbesondere hinsichtlich des Brandschutzes und der veralteten Kücheninstallation – hätte für zu hohe Umbaukosten gesorgt. Der Hirsch kann demnach höchstens als Notunterkunft dienen. Stattdessen soll nun die Kleiderkammer aus dem Zwiefalter Rathaus in den Hirsch umziehen, dort könnte auch ein Begegnungscafé entstehen. Christa Herter-Dank, die die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Zwiefalten, Hayingen und Pfronstetten koordiniert, würde dies befürworten. Die Kleiderkammer im Rathaus sei sehr beengt und habe sich zu einem „kommunikativen Ort“ entwickelt. Größere Räumlichkeiten würden auch den Austausch unter den fast 50 engagierten Ehrenamtlichen erleichtern.

Dass Herter-Dank allerdings erst durch die Anfrage des ALB BOTE über die Entscheidung des Landratsamtes informiert wurde, ärgert die Sozialarbeiterin. „Erst in der kommenden Woche sollte es mit uns ein Gespräch zum Thema Hirsch geben“, sagte Herter-Dank. „Als Ehrenamtliche hängen wir immer ein bisschen hintendran und müssen auf die Entscheidungen des Landkreises reagieren“, beschreibt die Sozialarbeiterin die Situation. Dabei sei den Ehrenamtlichen eine langfristige Planung wichtig. „Wir sind ja letztlich die vor Ort tätigen.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ohne Glanz eine Runde weiter

Die TuS Metzingen gewinnt auch das Rückspiel der zweiten Runde im EHF-Pokal in Blomberg, bekleckert sich beim 28:27-Sieg aber nicht mit Ruhm. weiter lesen