"Verleih uns Frieden gnädiglich"

Evangelischer Kirchenchor Laichingen, Kantorei und Orchester der Martinskirche Münsingen tun sich zum ersten Mal zu einem großen Ensemble zusammen und gestalten gemeinsam eine Abendmusik zur Passion.

|
Kantorei und Orchester der Martinskirche Münsingen werden zur geistlichen Abendmusik zur Passion am Samstag um den Evangelischen Kirchenchor Laichingen erweitert. Foto: Privat

Sie findet am Samstag, 31. März, in der Martinskirche Münsingen statt. Beginn ist um 18 Uhr. Das Programm beginnt mit zwei Psalmvertonungen Purcells: "O God, Thou art my God" (Psalm 63) und "Lord, how long wilt Thou be angry" (Psalm 79). Bemerkenswert an diesen Werken ist vor allem die einfühlsame Verwendung der englischen Sprache sowie die teils kühne Harmonik.

Aus Purcells Instrumentalschaffen spielt das Orchester Pavane und Chaconne in g-moll. Noch zu seinen Lebzeiten wurde Purcell von seinen Zeitgenossen mit dem Ehrentitel "Orpheus britannicus" gewürdigt. Vor allem durch seine Vokalwerke galt er lange Zeit als der größte englische Komponist. Unter anderem knüpfte auch Georg Friedrich Händel zwei Jahrzehnte später an Purcells Kompositionsschaffen an.

Felix Mendelssohn Bartholdys Choralkantate "O Haupt voll Blut und Wunden" entstand im Sommer 1830 während eines Aufenthalts in Wien. Die formale Anlage ist dreiteilig. Die bemerkenswerte Instrumentierung mit geteilten Bratschen und Celli findet sich ähnlich in der ebenfalls erklingenden Kantate "Verleih uns Frieden gnädiglich", die kurze Zeit später entstanden ist.

In der Choralkantate "Wer nur den lieben Gott lässt walten" vollzog Mendelssohn erstmalig den Schritt hin zur mehrsätzigen Form mit Choralbearbeitung, Solopartie und Kantionalsatz, wie man sie von der Bachschen Kantate her kennt. Die Vertonung vermittelt eindrucksvoll den Inhalt des Choraltextes: "Wer Gott, dem Allerhöchsten traut, der hat auf keinen Sand gebaut." Ferner erklingt der zweite Satz aus Mendelssohns 4. Sinfonie in A-Dur op. 90.

Die Ausführenden sind der evangelische Kirchenchor Laichingen sowie Kantorei und Orchester der Martinskirche Münsingen. Die Leitung haben Regine Flitsch, Kirchenmusikpraktikant Olaf Pache und Bezirkskantor KMD Stefan Lust. Die Liturgie gestaltet Pfarrerin Barbara Vollmer-Backhaus.

Info Der Eintritt zur Abendmusik ist frei, jedoch wird um großzügige Spenden gebeten.

Die Abendmusik wird am Sonntag, 1. April, 17 Uhr, in der Albanskirche Laichingen wiederholt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen