Münsingen:

bedeckt

bedeckt
1°C/0°C

Martin Köper geht

Viele Pfarrer sind gekommen und gegangen, er blieb - bis jetzt. Denn nun verlässt auch Pastoralreferent Martin Köper die katholische Gemeinde. In knappen Worten teilt Uwe Renz, Pressereferent der...

Viele Pfarrer sind gekommen und gegangen, er blieb - bis jetzt. Denn nun verlässt auch Pastoralreferent Martin Köper die katholische Gemeinde. In knappen Worten teilt Uwe Renz, Pressereferent der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die Personalangelegenheit mit: "Martin Köper tritt nach 14 Jahren als Pastoralreferent auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen eine neue Stelle als Religionslehrer am Gymnasium in Ehingen und an der Berufsschule in Münsingen an. Er wird dies als Pastoralreferent im Religionsunterricht tun und keinen hauptamtlichen Dienst in einer Kirchengemeinde übernehmen." Laut Pfarrer Ansgar Leibrecht handelt es sich um einen "normalen Vorgang". Es sei ein "älterer Wunsch" von Köper gewesen, die Gemeinde zu verlassen, nun habe er sich aber doch so spät entschlossen, dass es nicht mehr für eine Ausschreibung reiche. Erst zum Herbst 2012 könne die Stelle wieder besetzt werden. Die Arbeit des Pastoralreferenten werde verteilt, "deswegen bricht eine Gemeinde nicht auseinander". Von Martin Köper war keine Stellungnahme zu erhalten. Es hieß seit längerer Zeit, dass es zu Spannungen zwischen ihm und Ansgar Leibrecht gekommen ist. vau

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Singender Polizist

Polizist Jeff Davis in Aktion.

Ein singender Polizist ist im US-Staat Delaware zum Internet-Star geworden. Hier können Sie das Video anschauen. mehr

Selfie-Sticks boomen

Vor allem bei Asiaten ist der Stick schon lange beliebt - auch beim Besuch der Münchner Wiesen.

Selfie am Stiel: An Selbstporträts mit dem Handy stört vor allem eines – der eigene Arm im Bild. Abhilfe schaffen Selfie-Stangen. mehr

Isländer sammelt Penisse

Hjörtur Gísli Sigurðsson, der Direktor des Phallus-Museums in Reykjavik.

Andere Menschen sammeln Briefmarken oder Schallplatten. Ein Isländer sammelt Penisse. Von der Maus bis zur Giraffe hat er schon fast alles zusammengetragen. Das erste menschliche Exemplar aber ließ lange auf sich warten. mehr