Eine Reise wert: Krakau

|
Bieten im September eine Fahrt nach Polen an: Die Naturfreundemitglieder Barbara und Hans-Peter Trost sowie Axel Benz.  Foto: 

9 Millionen Touristen pro Jahr lockt die zweitgrößte Stadt Polens mit ihrem einzigartigem Charme zu sich – und das zurecht. Mit überschaubaren 760 000  Einwohnern ist Krakau die Hauptstadt der Woiwodschaft Kleinpolens und spielt eine ganz besondere Rolle für das slawische Volk. Denn im Gegensatz zu anderen Städten ist Krakau vom Krieg völlig unversehrt geblieben und spiegelt ihre reiche Geschichte in historischen Gebäuden und Plätzen wider. Gleichzeitig wirkt die Hauptstadt des damaligen Königreiches durch die rund 70 000 Studenten, die an der zweitältesten Universität Europas studieren, sehr jung und modern.  „Krakau verzaubert die Menschen mit kleinen, süßen Kneipen und besticht mit der lebenslustigen Art der Polen“, erzählt Barbara Trost. Die gebürtige Krakauerin verließ vor vielen Jahren schweren Herzens ihre Heimat, um mit ihrer großen Liebe, dem Dettinger Hans-Peter Trost, zusammen zu leben. Kennengelernt hat sich das Paar nicht etwa im Schwabenland, sondern in Krakau, als der Dettinger an einem Ausflug des Uracher Stadtjugendrings teilnahm.

Zur Hochzeit reiste damals das frisch verliebte Paar gemeinsam mit 36 Dettingern, darunter Freunde und Familie, in die Heimatstadt der ehemaligen Lehrerin, um den einzigartigen Charakter der Stadt kennenzulernen.

Aus diesem Anlass entstand schließlich die Idee, gemeinsam mit den Naturfreunden Dettingen ein wiederholtes Mal eine solche Reise zu starten. „Wir sind beide Mitglieder der Naturfreunde und dachten uns in diesem Rahmen, nochmal eine Krakaureise zu starten“, so Hans-Peter Trost. Und tatsächlich fand die Idee Zuspruch unter den Ermstälern, 2001 fand der letzte Ausflug  nach Polen statt. „Die Reise hat den Leuten so gefallen, dass es immer wieder Anfragen gibt, wann wir endlich wieder eine Reise nach Krakau organisieren. Deshalb dachten wir, 2017 soll es soweit sein“, erläutert Axel Benz, Mitwirker und Mitglied der Naturfreunde Dettingen. Am siebten September startet schließlich das Abenteuer in einem modernen Reisebus in Richtung Osten. Auf die Reisenden  warten fünf spannende Tage, in denen sie den  Charme der Kulturstadt und der Umgebung erkunden und genießen können. 

Um die Reise etwas interessanter zu gestalten, hat Barbara als echte Polenkennerin ein kleines Programm zusammengestellt, auf dem die Dinge stehen, die jeder besucht haben sollte, wenn er sich entscheidet, in die Kulturstadt zu reisen. Dazu gehören die Besichtigung des Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, die Fahrt nach Wieliczka zum Salzbergwerk, das als Weltkulturerbe gilt, die Fahrt nach Wroclaw in Breslau und die Stadtführung in der Kulturstadt Krakau selbst.

Highlight Floßfahrt

„Ein Highlight der Reise ist sicherlich bei schönem Wetter eine Floßfahrt auf dem Dunajec, die durch atemberaubende Felstäler führt“, schwärmt Hans-Peter Trost. Das Programm solle aber auf keinen Fall verpflichtend sein, sondern nur ein Vorschlag, betont seine Ehefrau, die es kaum erwarten kann, wieder in die Heimat zu reisen: „Wir freuen uns auf eine tolle Reise, zu der natürlich auch Nichtmitglieder eingeladen sind, denn es sind noch einige Plätze frei.“ Also für denjenigen, der seinen Sommerurlaub noch nicht geplant hat und mal was anderes will,  ist diese Reise auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Die Naturfreunde Dettingen laden jeden, der Lust und Zeit hat, Krakau kennenzulernen, herzlichst zu ihrer Polenreise ein. Abfahrt ist am 7. September um 5.30 Uhr am Dettinger am Bahnhof. Nach vier spannenden Tagen geht es am 11. September wieder in Richtung Heimat. Insgesamt belaufen sich die Kosten mit vier Übernachtungen, Frühstück und den  freiwilligen Programmpunkten auf 390 Euro pro Person.

Bei weiteren Fragen steht Barbara Trost zur Verfügung unter  Telefon  (01 62) 4 02 29 37.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Edler Wettstreit um das schönste Fest

Das Münsinger Ehepaar Pamitsch nimmt mit der Goldenen Hochzeit an der VOX-Reality-Show „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ teil. weiter lesen