Verbrauch und Emissionen sinken

|
Die LED-Lampen zeigen ihrer Wirkung. Der Verbrauch in Heroldstatt geht zurück.  Foto: 

Bei der Berghalle und der Grund- und Hauptschule haben sich die Verbrauchs- und Emissionswerte verbessert, führte Kämmerer Werner Zimmermann in der jüngsten Gemeinderatssitzung aus. Das gleiche gelte auch bei der Straßenbeleuchtung. Die neuen LED-Lampen zeigten ihre Wirkung, der Trend gehe deutlich nach unten, so Zimmermann. Einzig beim Jugendhaus müsse die Gemeinde Heroldstatt eine Steigerung feststellen. Zufrieden zeigte sich der Kämmerer auch mit den Verbrauchswerten bei Bauhof, PC-Raum und Seniorenbegegnungsstätte.

Insgesamt fielen im Jahr  2016 1 057 705 kWh an. 714 698 kWh waren es für die Wärmeversorgung und 343 007 kWh für Licht- und Kraftstrom. Die Energieträger waren zu 44,6 Prozent Erdgas, zu 22,9 Prozent Heizöl und zu 32,4 Prozent Licht- und Kraftstrom.

Bei den Emissionen bei der Wärme lag der Anteil der Stickoxyde bei 189 Kilogramm zu 210 Kg im Vorjahr. Beim Schwefeldioxyd fielen 111 Kg gegenüber 134 Kg an und beim Kohlendioxyd waren es 174 Tonnen, gegenüber 189 Tonnen. Ebenso nach unten zeigen die Emissionswerte beim Licht und Kraftstrom. Die Stickoxyde sanken von 67 auf 58 Kg, Schwefeldioxyd von 83 auf 72 Kg und Kohlendioxyd von 106 auf 93 Tonnen, führte Kämmerer Werner Zimmermann abschließend im Rat aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bäderförderverein übergibt Scheck

Es ist ein fester Tagesordnungspunkt in der letzten  Sitzung im Jahr: Der  Münsinger Bäderförderverein übergibt dem Bürgermeister eine Spende. Diesmal 20 000 Euro. weiter lesen