Gewerbesteuer sprudelt weiter

|

Mit dem Zwischenbericht zum Haushaltsjahr zeigt die Verwaltung zur Jahresmitte dem Gemeinderat auf, ob die finanziellen Vorausberechnungen und Planungen umgesetzt werden konnten oder ob Änderungen eingetreten sind. Der Zwischenbericht beinhaltet zudem die voraussichtlich entstehenden Mehraufwendungen für die ehrenamtliche Vertretung an der Gemeindespitze. Gleich vorweg, in Heroldstatt ist alles im Plan, wie Kämmerer Werner Zimmermann ausführte.

 So zeigen die Steuereinnahmen eine stabile oder gar steigende Tendenz. Auch die Gewerbesteuer entwickele sich, nach Ausführungen Zimmermanns, sehr positiv und steige gegenüber der Planung um 1,05 Millionen Euro. Erfreulich stabil und ebenfalls mit positiver Tendenz zeige sich das Aufkommen beim Gemeindeanteil an der Einkommensteuer und den Finanzzuweisungen nach FAG. Dadurch könne die eingeplante Zuführungsrate an den Vermögenshaushalt mit 340 000 Euro unverändert beibehalten werden, so Zimmermann weiter.

Eingeplant wurde die inzwischen vorliegende Bewilligung einer Investitionshilfe aus dem Ausgleichstock für den Umbau der Grundschule und der Einrichtung der Betreuung in das Schulgebäude. Dabei bleibt der Kostenrahmen für die Sanierung unverändert. Erhöht wurde der Kostenaufwand, als auch der Zuschussantrag für die Breitbandkonzeption. Die Umsetzung ist für 2017/2018 geplant, sodass in 2018 der Restbetrag finanziert werden muss.

An der Rücklagenentnahme in Höhe von 1,12 Millionen Euro ändere sich nichts, so Zimmermann, sodass der Bestand der Allgemeinen Rücklage zum Jahresende bei 162 000 Euro liege. Schulden müssen in 2017 keine aufgenommen werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Biber und Kanuten sind willkommen

Wo Freizeitspaß auf Natur trifft, zum Beispiel auf der Lauter, heißt es Rücksicht nehmen. Damit Mensch und Biber klar kommen, gibt es Regeln. weiter lesen