B 30: Brücke nach Ulm wieder offen

Die seit Monaten gesperrte Rampenbrücke von der B 30 auf die B 10/B 28 ist nach einer umfassenden Sanierung seit Mittwochabend wieder befahrbar.

|

Die seit Monaten gesperrte Rampenbrücke von der B 30 auf die B 10/B 28 ist nach einer umfassenden Sanierung seit Mittwochabend wieder befahrbar. Die Fertigstellung der 550 Meter langen Konstruktion hatte sich mehrfach verzögert, weil Probleme bei den Bauarbeiten aufgetreten waren, berichtete Michael Wagner vom Staatlichen Bauamt. Die Ursache lag mit darin, dass die Pläne für die 1980 gebaute Brücke nicht der tatsächlichen Konstruktion entsprachen.

Kernpunkte der Sanierung waren der Austausch des Belags und der Abdichtungen. Beginn der Arbeiten war Ende April. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Brücke voll gesperrt. Durch die Verzögerungen haben sich auch die Baukosten auf rund drei Millionen Euro erhöht. Es handelt sich um eine vielbefahrene Brücke, auf der täglich mehr als 30 000 Autos und Lkws von Biberach her in Richtung Ulm fahren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

28.10.2015 22:45 Uhr

Buckelpiste

Seid ihr über die neue Brücke schon mal drübergefahren? Ich empfehle die linke Spur -- die ist unebener als vorher.

Die zweite Frage ist: Warum ist alle paar Wochen der B10-Tunnel in Ulm teilweise gesperrt?

Etwas kritischere Berichterstattung zum Thema Verkehr würde die Menschen interessieren!

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ohne Glanz eine Runde weiter

Die TuS Metzingen gewinnt auch das Rückspiel der zweiten Runde im EHF-Pokal in Blomberg, bekleckert sich beim 28:27-Sieg aber nicht mit Ruhm. weiter lesen