Münsingen:

bedeckt

bedeckt
11°C/5°C

Kinderkleiderbasar in Heroldstatt

Der Herbstbasar für Kinderkleider, Spielsachen und alles rund ums Kind findet am Samstag, 24. September, von 13.30 bis 15.30 Uhr in der Berghalle statt. Es werden wieder neue Kenn-Nummern vergeben. Alle Artikel müssen mit Größe und Preis, sowie mit gut sichtbarer roter Kenn-Nummer versehen sein.

Der Herbstbasar für Kinderkleider, Spielsachen und alles rund ums Kind findet am Samstag, 24. September, von 13.30 bis 15.30 Uhr in der Berghalle statt. Es werden wieder neue Kenn-Nummern vergeben.

Alle Artikel müssen mit Größe und Preis, sowie mit gut sichtbarer roter Kenn-Nummer versehen sein. Es dürfen keine Stecknadeln verwendet werden. Aus organisatorischen Gründen werden nur noch 50 Teile pro Verkaufsnummer angenommen. Die Artikel müssen nach Größe sortiert in einem Karton, der mit einer Kennnummer versehen ist, abgegeben werden.

Kenn-Nummern sind erhältlich unter Telefon: 0 73 89/16 61 bei Elvira Steeb. Warenabgabe ist Freitag, 23. September, 18.30 bis 19.30 Uhr. Abholung und Abrechnung am Samstag, zwischen 18 und 18.30 Uhr. Es gibt Leberkäswecken, Kaffee und Kuchen. Der Erlös wird für einen guten Zweck im Ort gespendet.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Meister der schnellsten Wanne

Beim Finale am Sonntag setzten sich Tim und Dennis aus Kiel durch - als "Super-Mario und Luigi". Die beiden 25- und 33-Jährigen erhielten 2000 Euro Preisgeld.

Die Wanne wird zum Rennboot: Bei der ersten Europameisterschaft im Badewannenrennen am Wochenende in Wolfsburg drängeln sich rund 80 Teams im Hallenbad und warten auf ihren Auftritt. mehr

Agentur liefert perfekte Alibis

Stefan Eiben, Firmengründer einer Alibi-Agentur, unterhält sich an der Weser in Bremen mit einem ehemaligen Kunden und jetzigen Mitarbeiter der anonym bleiben möchte. Eiben verschafft seinen Kunden fingierte Alibis.

Stefan Eiben verdient mit Lügen sein Geld: Er verschafft seinen Kunden fingierte Alibis. Der Bremer Unternehmer ermöglicht ihnen dadurch auch diskrete Affären – aber meistens haben die Auftraggeber ganz andere Schwierigkeiten. mehr

Ungewöhnliche Hotels

Freischwebendes Bett, Möbel an der Decke, schiefe Böden. Vielleicht ist das "Propeller Island City Lodge" im Bezirk Wilmersdorf tatsächlich das ungewöhnlichste Hotel Berlins. Die Gäste, die hier einchecken suchen Außergewöhnliches. mehr