Zwei Landsknechte mit Laternen zur Unterstützung rekrutiert

|
Die Musikkapelle Mehrstetten erkundete Ulm.  Foto: 

„Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“… wählte die Musikkapelle Mehrstetten als Motto für den Ausflug in diesem Jahr. Nach einem gemütlichen Weißwurstfrühstück in Mehrstetten machten sich die Musiker auf den Weg nach Ulm. In Elchingen wurden sie schon zu einem „Segway-Event“ erwartet. Im Vorfeld war nicht allen klar, was dies bedeutet, heißt es im Pressebericht.  Es sollte allerdings ein sehr lustiger, abwechslungsreicher und höchst unterhaltsamer Nachmittag werden. Die Musiker wurden in vier Gruppen eingeteilt und lernten den Umgang mit den Segways kennen. Jetzt konnte es losgehen. Es mussten verschiedene Parcours durchfahren werden, für die Punkte vergeben wurden. Ebenso waren noch Torwandschießen, Hufeisen werfen, Schießen mit dem Lasergewehr und weitere Stationen zu durchlaufen. Es machte riesigen Spaß. Zur Stärkung gab es Nusszopf, Kaffee und Getränke. Bei der Siegerehrung wurden die drei Besten mit einem Gutschein für eine Segwaytour überrascht.

Nach dieser körperlichen Betätigung wartete im Ulmer Fischerviertel in der Lochmühle ein leckeres Essen. Abends ging es noch mit der Nachtwächterin Gabriele auf eine Tour durch das nächtliche Ulm. Die Musiker kamen in Gegenden von Ulm, die noch nicht jeder kannte und die Nachtwächterin erzählte viele spannende, unterhaltsame Geschichten. So erzählte sie unter anderem wie in Ulm beim Kochen der Zement erfunden wurde und dass es im Mittelalter bereits eine Gaffersteuer gab. Nachtwächterin Gabriele erklärte zwei Musiker zu Landsknechten und so mussten diese, bewaffnet nur mit einer Laterne, dafür sorgen, dass niemand im Dunkeln verloren ging. Abends ging es nach einem tollen Tag in und um Ulm wieder zurück nach Mehrstetten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ohne Drängeln geht es besser

Das Schulzentrum Lautertal veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Firma Mayer’s Reisen sowie der Jugendverkehrsschule ein Bustraining. weiter lesen