Wirtschaftsfaktor mit Nachhaltigkeit

Zum Rahmenkonzept fürs Biosphärengebiet gehören Leitbilder zu verschiedenen Themenbereichen. In lockerer Folge stellen wir sie hier vor. Bürger sind aufgerufen, sich mit Ideen daran zu beteiligen.

|
Ziel beim Biosphären-Toursimus: naturverträglich soll er sein. Foto: Privat

Heute steht der Themenbereich Tourismus und Gastronomie im Fokus. Das Leitbild für diesen Themenbereich stellt die gut vernetzte Zusammenarbeit der touristischen Leistungsträger und Leistungsträgerinnen, Organisationen sowie Städte und Gemeinden als wichtigsten Punkt in den Vordergrund.

Weiter ist im Leitbild nachzulesen: "Der sozialverträgliche Tourismus in dieser einzigartigen Kulturlandschaft wird als bedeutender und starker Wirtschaftsfaktor in der Region wahrgenommen und trägt durch seine Nachhaltigkeit aktiv zu einem besseren Natur- und Umweltschutz bei. Dabei werden die Gäste durch bewährte sowie multimediale Informationssysteme gut und übersichtlich über das Biosphärengebiet, die für alle erlebbaren touristischen Angebote und die regionalen Produkte, informiert. In der Gastronomie können sie an der Speisekarte direkt erkennen, dass Gaumenfreuden mit naturnah hergestellten Biosphären-Produkten mit Überzeugung angeboten werden." Doch wie kann dieses Bild der Zukunft in den kommenden Jahren in die Realität umgesetzt werden? Dazu haben sich die Akteure im Erarbeitungsprozess zum Rahmenkonzept ebenfalls Gedanken gemacht und erste Projektideen gesammelt.

Eine Projektidee trägt den Titel "Ladestationnetz für E-Bikes in der Gastronomie und Hotellerie". Weitere Ideen sind mehr Naturbeobachtungsangebote im Biosphärengebiet zu schaffen oder die Erlebnisangebote rund um die ehemals größte keltische Stadt Europas, den Heidengraben bei Grabenstetten, auszubauen.

Info Welche Ideen haben Sie,

um dieses Bild der Zukunft zu erreichen? Sagen Sie uns wie Ihnen das Leitbild gefällt. Unter www.biosphaerengebiet-alb.de oder auf auf www.facebook.com/Biosphaerengebiet können Sie Stellung nehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ohne Glanz eine Runde weiter

Die TuS Metzingen gewinnt auch das Rückspiel der zweiten Runde im EHF-Pokal in Blomberg, bekleckert sich beim 28:27-Sieg aber nicht mit Ruhm. weiter lesen