Vom Irrenwärter bis zum Pfleger von heute

|

Beim diesjährigen Treffens des Arbeitskreises Psychiatriegeschichte Baden-Württemberg wird im ZfP Südwürttemberg im Beisein der österreichischen Filmemacher am Dienstag, 11. September, der Dokumentarfilm "die unsichtbare Arbeit" gezeigt.

Der Film erzählt die Geschichte der Psychiatrie im Raum des historischen Tirols von 1830 bis zur Gegenwart und entstand im Rahmen des gleichnamigen EU-Projekts. Erzählt wird aus Perspektive der Pflegenden, die bei der Betrachtung der Psychiatriegeschichte bisher nur selten als Protagonisten im Mittelpunkt standen.

Die filmische Darstellung dokumentiert den Wandel des Berufsbildes vom Irrenwärter zum akademischen Gesundheits- und Krankenpfleger und thematisiert das schwierige Verhältnis von Zwang und Fürsorge.

Info Die Filmvorführung findet am Dienstag, 11. September, um 17.30 Uhr im Casino Zwiefalten des ZfP Südwürttemberg, Hauptstraße 9, statt. Zu Gast sind Niko Hofinger vom Projektteam und Lisa Noggler-Gürtler vom Leitungsteam des zugehörigen Forschungsprojekts.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen