Verbundenheit mit der Region

|
Gruppenfoto vor den Überresten der ehemaligen Herzog-Albrecht-Kaserne: Rechts steht der ehemalige Kompaniechef der zweiten Kompanie des Panzerbataillons 304, Oberstleutnant außer Dienst Thilo Throm.  Foto: 

Auf dem Gelände der Parksiedlung in Münsingen existierte von 1958 bis 2004 die Herzog-Albrecht-Kaserne, die während dieser Zeit sieben verschiedene Bataillone beherbergte. Eines davon war das Panzerbataillon 304, das von Mitte 1961 bis Anfang 1981 dort beheimatet war. Die Männer, die dort in der zweiten Kompanie von 1965 bis 1967 ihren Dienst absolvierten, trafen sich dieser Tage zum inzwischen zehnten Kameradschaftstreffen in der ehemaligen Garnisonsstadt.

Die knapp 30 Ehemaligen wurden nicht nur von Münsingens Bürgermeister Mike Münzing, sondern auch vom ehemaligen Kompaniechef, Oberstleutnant außer Dienst Thilo Throm, begrüßt, der heute 77 Jahre alt ist.

Natürlich besuchten die Veteranen die inzwischen stattlich gewachsene Winterlinde, die sie Mitte März 2004 vor dem damaligen Offizierkasino gepflanzt hatten. „Mit dieser Geste möchten wir Ehemaligen unsere Verbundenheit zum Standort Münsingen zum Ausdruck bringen und auf Dauer festigen“, sagte Throm vor 13 Jahren. Und daran habe sich bis heute nichts geändert, fügte er beim Begutachten der inzwischen rund zehn Meter hohen Linde hinzu, die heute im Parkring beim Spielplatz steht. Sie hatte im Zuge der Abbrucharbeiten der alten Kompaniegebäude ihren Standort wechseln müssen. Das Schild „Kameradschaft der 2. PzBtl. 304 Münsingen 1965 – 1967“ hängt dort noch im Original.

Nicht nur die Winterlinde wurde während des Jubiläumstreffens in Augenschein genommen. Natürlich fuhren die Ehemaligen das ganze 22 Hektar große Areal mit dem Bus ab. Heute erinnert nur noch wenig an die ehemalige militärische Liegenschaft der Bundeswehr. Rechts neben der Zufahrt zur Parksiedlung stehen fünf Steinkörbe, die auf die Reihung der ehemaligen Unterkunftsgebäude der Soldaten hinweisen. In den Gabionen befindet sich Abbruchmaterial aus der Kaserne. Außerdem erinnern die Herzog-Albrecht-Allee und verschiedene Verbandswappen an die dort stationierten Bataillone. Einzig und allein die ehemalige Bekleidungskammer steht noch. Sie wurde vor zehn Jahren von der örtlichen Baptisten-Gemeinde gekauft und zu einem schmucken Gemeindezentrum umgebaut.

Des Weiteren stand auf dem Programm – beziehungsweise auf dem Dienstplan – ein Besuch des ehemaligen Truppenübungsplatzes mit den verschiedenen Schießbahnen und Aussichtstürmen. Außerdem wurde der Alenberg besichtigt, wo die Kompanie 1965 das Feierliche Gelöbnis hatte. Im Traditionsraum bei der Munitionsausstellung der Traditionsgemeinschaft Truppenübungsplatz Münsingen sahen sich die ehemaligen „304“er ebenfalls um.

Am Abend wurde im Gasthaus Hirsch weiter in Erinnerung geschwelgt, Fotoalben durchgeblättert und alte Soldatenlieder gesungen.

Ein weiterer Höhepunkt war das Verlesen eines Grußwortes des Inspekteurs des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer. Er zeigte sich erfreut darüber, dass die Kameradschaft „in der heutigen schnelllebigen und manchmal oberflächlichen Zeit“ dieses Engagement am Leben halte. „Ich sehe darin nicht nur eine tiefe Verbundenheit ehemals aktiver Kameraden mit ihrer alten militärischen Heimat, sondern auch eine wichtige Brücke zur Bevölkerung und der Region.“

verschiedene Bataillone waren in der Herzog-Albrecht-Kaserne stationiert. Rund 30 Ehemalige des Panzerbataillons 304 besuchten jetzt das Kameradschaftstreffen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albguides zertifiziert

Den BANU-Zertifizierungskurs für Natur- und Landschaftsführer haben jetzt 23 Männer und Frauen erfolgreich abgeschlossen. weiter lesen